POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Sachbeschädigungen, Farbschmierereien, Unfälle & Polizei gibt Entwarnung – Kein verdächtiges Ansprechen von Kindern!

30.10.2020 – 14:58

Polizeipräsidium Aalen

Rems-Murr-KreisRems-Murr-Kreis (ots)

Leutenbach: Vandalismus an Schule

Bisher unbekannte Vandalen begaben sich zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen auf das Gelände der Gemeinschaftsschule in der Theodor-Heuss-Straße und warfen Pflastersteine gegen zwei Fensterscheiben. Weiterhin wurde eine dortige Straßenleuchte beschädigt. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 1300 Euro. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Schwaikheim unter der Telefonnummer 07195 969030 entgegen.

Rudersberg: Sachbeschädigung an Gemeindehalle

Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 22 Uhr und Freitag, 8 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Täter einen Rollladen an der Gemeindehalle im Bronnwiesenweg. Der Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Hinweise auf den Vandalen nimmt der Polizeiposten Rudersberg unter der Telefonnummer 07183 929316 entgegen.

Schorndorf: Farbschmierereien

In der Nacht auf Freitag beschmierten bisher unbekannte Täter den Eingangsbereich, die Fassade und mehrere Fenster einer Gaststätte in der Lutherstraße mit Farbe. Aufgrund eines aufgesprühten Schriftzuges ist davon auszugehen, dass die Täter im Bereich des politisch linken Spektrums anzusiedeln sein dürften. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 entgegen.

Kirchberg a.d. Murr: Autofahrer bei Unfall leicht verletzt

Ein 22-jähriger Audi-Fahrer war am Freitagmorgen gegen 7:30 Uhr auf der Landesstraße 1124 von Kirchberg in Richtung Aspach unterwegs. An der Abzweigung in Richtung Wüstenbachhof übersah er eine verkehrsbedingt wartende 33-jährige Autofahrerin. Um nicht auf deren Pkw aufzufahren, wich er nach links aus und kollidierte mit einem entgegenkommenden 51 Jahre alten Lkw- Fahrer. Der Unfallverursacher selbst verletzte sich hierbei leicht, der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf rund 8000 Euro geschätzt.

Leutenbach: Polizei gibt Entwarnung – Kein verdächtiges Ansprechen von Kindern!

Ein Vorfall, der bereits in den sozialen Medien verbreitet wurde und manche beunruhigt hat, konnte zum Glück schnell aufgeklärt werden. Am Donnerstagnachmittag teilte eine besorgte Mutter dem Polizeiposten Schwaikheim mit, dass die 9-jährige Freundin ihrer Tochter am frühen Nachmittag im Bereich der Hauptstraße von einem unbekannten Mann in verdächtiger Weise angesprochen worden sei. Der Polizeiposten und die Waiblinger Kriminalpolizei haben sofort die Ermittlungen in der Sache aufgenommen, können aber inzwischen Entwarnung geben. Eine Überprüfung der Kriminalpolizei ergab, dass sich der Sachverhalt nicht so zugetragen hat und das Mädchen von keinem Mann angesprochen wurde.

Waiblingen: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Ein bisher unbekannter Autofahrer parkte seinen Pkw am Freitag zwischen 12 Uhr und 12:30 Uhr auf dem Parkplatz der Post in der Mayenner Straße und sicherte diesen nicht gegen Wegrollen. Anschließend rollte das Auto gegen einen geparkten VW und beschädigte diesen hierdurch. Als der Mann wieder zu seinem Fahrzeug kam, betrachtete er mit zwei Passanten den entstandenen Schaden am geparkten Auto und fuhr anschließend unerlaubt von der Unfallstelle davon. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Der bisher unbekannte Unfallverursacher wird als 50 bis 60 Jahre alter Mann mit kurzen grauen Haaren und Nickelbrille beschrieben. Bei seinem Fahrzeug soll es sich um einen silbergrauen Kombi mit Waiblinger Zulassung handeln. Zeugenhinweise auf den Unfallverursacher bzw. dessen Pkw nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 98482 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.