BPOLI-KA: Regionalbahn beschossen – Zeugenaufruf

30.10.2020 – 09:02

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

PforzheimPforzheim (ots)

Am Dienstag, den 20.10.2020, wurde ein Regionalzug in der Zeit zwischen 07:00 und 07:05 Uhr in Pforzheim mittels eines Luftdruckgewehrs oder einer sogenannten Softairwaffe beschossen. Dabei wurde die Außenscheibe des Zuges beschädigt. Die Bahn fuhr im genannten Zeitraum von der Servicehalle der Firma Abellio in der Durlacher Straße zum etwa einen Kilometer entfernten Hauptbahnhof Pforzheim. Personen kamen durch den Vorfall nicht zu Schaden, da die Waggons zum Tatzeitpunkt nicht besetzt waren.

Zeugen oder Personen die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter 0721 / 120160 oder der kostenlosen Hotline der Bundespolizei 0800 / 6 888 000 zu melden. Hinweise können zudem online über www.bundespolizei.de mitgeteilt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Jan Döring
Telefon: 0721 12016 – 104
E-Mail:
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 99768 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.