POL-LG: ++ Großeinsatz nach Zimmerbrand ++ mehr als 40 Personen aus Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen evakuiert ++ Verursacher ermittelt ++

29.10.2020 – 19:53

Polizeiinspektion Lüneburg

LüneburgLüneburg (ots)

++ Großeinsatz nach Zimmerbrand ++ mehr als 40 Personen aus Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen evakuiert ++ Verursacher ermittelt ++

Lüneburg

Nach einem Zimmerbrand in einer Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung in den späten Nachmittagsstunden des 29.10.20 in der Barckhausenstraße mussten Polizei und Feuerwehr insgesamt 44 Bewohner der Einrichtung evakuieren. Nach derzeitigen Ermittlungen war es gegen 17:15 Uhr an mehreren Stellen in dem betreffenden Zimmer im ersten Stock des Wohnheimes zu einem Brand gekommen, den die Feuerwehr in der Folge löschen konnte. Mehr als 20 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz und evakuierten zusammen mit der Polizei 44 Bewohner. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Durch die Rauchentwicklung wurden auch Räume im Obergeschoss in Mitleidenschaft gezogen, so dass ein Schaden in fünfstelliger Höhe entstanden ist. Die Polizei konnte den vermeintlichen Verursacher, einen geistig behinderten Bewohner ausfindig machen. Er wird aktuell im Psychiatrischen Klinikum betreut. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Polizei und Feuerwehr Lüneburg loben in Hinblick auf den Einsatz auch das Verhalten des vor Ort befindlichen Sicherheitsdienstes, der im Gebäude auch als Brandwache eingesetzt war. „Der Sicherheitsdienst hat nach ersten Erkenntnissen vorbildlich reagiert, die ersten Löschmaßnahmen durchgeführt und gemeinsam mit dem Personal der Einrichtung die Evakuierung eingeleitet“, der Sprecher der Feuerwehr Lüneburg Daniel Römer.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail:
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 95619 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.