POL-SI: Leerstehendes Wohnhaus und Schuppen brannte; Sachschaden 100.000 Euro – #polsiwi

24.10.2020 – 09:47

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

57250 Netphen-Walpersdorf, Wittgensteiner Straße (ots)

Am Samstagmorgen, 24.10.2020 gegen 02:20 Uhr, wurde der Polizei ein brennendes Wohnhaus an der Wittgensteiner Straße in Walpersdorf gemeldet. Die Kollegen vor Ort stellten ein in Vollbrand stehendes Wohnhaus fest, dass seit mehreren Jahren nicht mehr bewohnt wird. Gegen 03:00 Uhr brannte ein Schuppen an einem in der Nachbarschaft befindlichen Haus. Die Feuerwehr führte entsprechende Löschmaßnahmen durch. Der Schuppen brannte ab. Das Feuer am leerstehenden Haus konnte gelöscht werden. Die Bausubstanz des Hauses war so instabil, dass akute Einsturzgefahr bestand. Zur Gefahrenminimierung wurden Teile des Hauses abgerissen. Deshalb blieb die Wittgensteiner Straße im Bereich des Brandortes bis 09:00 Uhr gesperrt. Die Krimnalpolizei hat ihre Ermittlung zum Sachverhalt aufgenommen. Die Brandursache steht noch nicht fest. Die Schadenshöhe bei beiden Bränden beziffert die Polizei mit 100.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Leitstelle
PHK Georg-Burger
Telefon: 0271 7099 3130
E-Mail:
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 96374 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.