POL-RT: Verkehrsunfälle, Einbruch, Rabiater Ladendieb, Mülleimerbrand

24.10.2020 – 12:24

Polizeipräsidium Reutlingen

Reutlingen (ots)

Reutlingen (RT): Betrunken Unfall verursacht

Übermäßiger Alkoholkonsum dürfte die Ursache für einen Auffahrunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen gewesen sein, der sich am Freitagnachmittag an der Kreuzung Am Echazufer/Seestraße ereignet hat. Die 45-jährige Unfallverursacherin fuhr gegen 14.45 Uhr mit ihrem Ford KA auf der Straße „Am Echazufer“ in Fahrtrichtung Pfullingen, als sie zu spät den verkehrsbedingten Rückstau erkannte und auf eine vor ihr fahrende Daimler G-Klasse auffuhr. Durch die Aufprallwucht wurde die G-Klasse auf einen Smart geschoben, der wiederrum mit einem davor befindlichen Kia kollidierte. Bei der Unfallaufnahme konnten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei der Fahrerin wahrnehmen, was ein durchgeführter Atemalkoholtest mit über 2 Promille auch bestätigte. Sie musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. Der entstandene Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf insgesamt circa 10.000 Euro geschätzt.

Nürtingen (ES): Fußgängerin missachtete Rotlicht

Am Freitagabend ist es gegen 18 Uhr an der Kreuzung Schulze-Delitzsch-Straße/Neuffener Straße zu einer Kollision zwischen einer 21-jährigen Fußgängerin und einem Ford Transit gekommen. Nach Zeugenangaben missachtete die dunkel bekleidete 21-Jährige bei einsetzender Dämmerung und Regen das Rotlicht der Fußgängerampel und überquerte von der Schulze-Delitzsch-Straße kommend die Neuffener Straße in Richtung Sudetenstraße. In der Folge wurde sie vom 28-jährigen Lenker des stadteinwärts auf der Neuffener Straße fahrenden Ford erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Hierbei erlitt die 21-Jährige schwere Verletzungen und wurde zur weiteren Untersuchung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Am Ford Transit entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro.

Plochingen (ES): In Wohnung eingebrochen

Ein unbekannter Täter ist am Freitag in der Zeit zwischen 16.15 Uhr und 20.00 Uhr in eine Wohnung in der Panoramastraße eingebrochen. Über eine Rankhilfe auf der Gebäuderückseite kletterte der Unbekannte zunächst auf einen Balkon, auf welchem er die Balkontüre aufhebelte und sich so Zutritt zur Wohnung verschaffte. Dort durchwühlte er sämtliche Räumlichkeiten, bevor er die Wohnung wieder unbemerkt verließ. Über die Höhe des Diebesguts und den angerichteten Sachschaden liegen derzeit noch keine Informationen vor. Spezialisten der Kriminaltechnik kamen zur Spurensicherung vor Ort. Der Polizeiposten Plochingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Esslingen (ES): Kollision mit Streifenwagen

Zwei verletzte Polizeibeamte und ein Sachschaden von circa 30.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Freitagmittag an der Einmündung Brückenstraße/Hohenheimer Straße ereignet hat. Der 35-jährige Lenker eines Audi A4 wollte gegen 13.10 Uhr aus Richtung Pliensauvorstadt kommend von der Hohenheimer Straße nach links in die Brückenstraße einbiegen. Hierbei missachtete er das Rotlicht der dortigen Lichtzeichenanlage und kollidierte nachfolgend im Einmündungsbereich mit einem Streifenwagen des Polizeireviers Esslingen, welcher die Brückenstraße in Richtung Esslingen-Zollberg befuhr und bei Grünlicht in den Einmündungsbereich eingefahren war. Infolge der Aufprallwucht wurden beide Fahrzeuge noch gegen die dortige bauliche Fahrbahntrennung der Brückenstraße geschleudert. Die 27-jährige Fahrerin des Streifenwagens sowie ihr 21-jähriger Beifahrer erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen, der Unfallverursacher blieb unverletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Zur Reinigung der Fahrbahn wegen ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten war die Feuerwehr mit einem Fahrzeug und drei Einsatzkräften vor Ort.

Esslingen (ES): Rabiater Ladendieb

Ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl bzw. räuberischen Diebstahl hat die Polizei Esslingen gegen einen 17-jährigen Jugendlichen sowie seine beiden bislang unbekannten Begleiter eingeleitet. Die drei jungen Männer waren am Freitagmittag, gegen 14.00 Uhr, einem Ladendetektiv in einem Kaufhaus in der Alleenstraße aufgefallen. Laut dessen Aussagen steckte der 17-Jährige eine Zigarettenschachtel ein, währenddessen seine beiden Begleiter die Sicht auf ihn verdeckten. Nachdem der Zigarettendieb vom Ladendetektiv angesprochen wurde, stieß dieser ihn zu Boden und ergriff mit seinen Begleitern die Flucht. Dem Ladendetektiv gelang es aber dennoch, den 17-Jährigen mit Unterstützung von Passanten einzuholen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen zu den beiden noch unbekannten Mittätern dauern an.

Tübingen (TÜ): Papiermülltonne in Brand geraten

Aus bislang unbekannter Ursache ist in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Papiermülltonne in der Hechinger Straße in Brand geraten. Ein Passant bemerkte gegen 02.30 Uhr die brennende Mülltonne und alarmierte die Feuerwehr. Diese rückte mit einem Fahrzeug und neun Einsatzkräften aus und konnte den Brand rasch löschen. Allerdings wurden durch die Flammen eine angrenzende Hausfassade sowie ein weiterer Mülleimer in Mitleidenschaft gezogen, so dass ein Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro entstand. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann eine vorsätzliche Brandlegung nicht ausgeschlossen werden. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen übernommen.

Ofterdingen (TÜ): Verkehrsunfall mit drei Verletzten und hohem Sachschaden

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten und einem Sachschaden von insgesamt circa 67.000 Euro ist es am Samstagmorgen, gegen 06.40 Uhr, auf der Bundesstraße 27 zwischen Dusslingen und Ofterdingen gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der 22-jährige Fahrer eines VW Golf die B 27 in Fahrtrichtung Balingen als er kurz vor Ofterdingen vermutlich infolge alkoholischer Beeinflussung nach rechts von der Fahrbahn abkam. Beim Versuch gegenzusteuern geriet er nach links auf die Gegenfahrspur, wo er zunächst mit dem entgegenkommenden Pkw Skoda Octavia eines 51-Jährigen kollidierte. Der Skoda wurde hierdurch nach rechts abgewiesen und prallte gegen einen neben der Fahrbahn befindlichen Baum. Der VW Golf hingegen verblieb in einer Drehbewegung auf der Fahrbahn. Ein aus Richtung Balingen heranfahrender 30-jähriger Sattelzuglenker erkannte die Gefahrensituation und wollte dem verunfallten VW noch nach links ausweichen, was ihm aber nicht gelang. So kam es zu Kollision zwischen dem Sattelzug der Marke MAN und dem VW, in dessen Folge der VW in seine ursprüngliche Fahrtrichtung nach rechts abgewiesen wurde und dort neben der Fahrbahn schließlich zum Stillstand kam. Der 22-jährige Unfallverursacher sowie der 51-jährige Skoda-Fahrer erlitten hierbei schwere Verletzungen und wurden nach Erstversorgung in ein Klinikum verbracht, der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Vom Rettungsdienst befanden sich insgesamt 6 Fahrzeuge und 10 Einsatzkräfte, von der Feuerwehr 4 Fahrzeuge und 25 Einsatzkräfte an der Unfallörtlichkeit. Die B 27 musste ab 06.45 Uhr voll gesperrt werden, diese dauert (Stand 12 Uhr) noch an. Eine örtliche Umleitung wurde unter Mithilfe der zuständigen Straßenmeisterei eingerichtet. Beim Unfallverursacher konnte alkoholische Beeinflussung festgestellt werden, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die Ermittlungen bezüglich seines Führerscheines dauern an. Alle drei unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Zur Erstellung eines Unfallgutachtens wurde auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft ein Unfallsachverständiger angefordert.

Rückfragen bitte an:

Matthias Lernhart, Tel. 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 96340 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.