POL-KS: Erstmeldung: Kassel, BAB7: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und Verletzten, beide Richtungsfahrbahnen gesperrt, Rettungshubschrauber gelandet

24.10.2020 – 12:12

Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel

Kassel (ots)

Auf der BAB7, Fahrtrichtung Hannover, hat sich zwischen dem Dreieck Kassel-Süd und dem Kreuz Kassel Mitte ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Mehrere Fahrzeuge sind beteiligt, nach ersten Erkenntnissen wurden mehrere Personen verletzt.

Die Richtungsfahrbahn in Richtung Hannover ist derzeit voll gesperrt, der Rettungshubschrauber ist gelandet.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, unbedingt eine Rettungsgasse freizuhalten.

Im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall bittet die Polizeiautobahnstation in Baunatal alle Verkehrsteilnehmer, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, um ihre Mithilfe unter 0561/910-0.

Insbesondere werden die Insassen eines weissen Wohnmobils mit silbergrauer Seitenaufschrift, beginnend mit einem „W“ oder „V“, welches zum Unfallzeitpunkt gegen 11:30 Uhr von der BAB44 auf die A7 in Fahrtrichtung Hannover auffuhr, dringend gebeten, sich bei der Polizei unter der o.a. Telefonnummer bzw. bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Alexander Wessel, Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel

Telefon: +49 561-910 0
E-Mail:

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 96320 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.