POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle und Dieb ermittelt

23.10.2020 – 15:03

Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots)

Neresheim: Wildunfall

Am Freitagmorgen querten gegen 8 Uhr mehrere Rehe die Fahrbahn der K 3296 am Ortseingang von Dorfmerkingen. Eines der Tiere wurde dabei von einer 26-jährigen VW-Lenkerin erfasst. An ihrem Fahrzeug entstand dabei ein Schaden von ca. 3000 Euro.

Ellwangen: Auffahrunfall

Am Freitagmorgen kam es auf der Dalkinger Straße gegen 7.50 Uhr zu einem Auffahrunfall. Ein 18-jähriger VW-Lenker war aus Unachtsamkeit auf eine 48-jährige VW-Lenkerin aufgefahren, die wegen eines wendenden Lkws an der Anlieferungseinfahrt des Krankenhauses angehalten hatte. Der Unfallverursacher sowie sein 18-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

Heidenheim/Schwäbisch Gmünd – Polizei ermittelt mutmaßlichen Dieb

Ein 29-Jähriger soll in den letzten Wochen an mindestens neun Autos in Heidenheim und in Schwäbisch Gmünd die Scheiben eingeschlagen haben. Zwischen Ende September und Mitte Oktober gingen bei der Polizei in Heidenheim sieben Anzeigen ein. An allen Fahrzeugen hatte der Täter eine Scheibe eingeschlagen, um Beute zu machen. Umfangreiche Ermittlungen der Polizei führten jetzt zu einem 29-Jährigen. Der Mann soll auch für zwei gleiche Taten in Schwäbisch Gmünd verantwortlich sein. Die Polizeireviere arbeiteten eng zusammen und erwirkten einen Durchsuchungsbeschluss. Den vollstreckten die Beamten vergangene Woche. Sie fanden mehrere Beweismittel, darunter einen Notfallhammer und mutmaßliches Diebesgut. Der Gesamtschaden an den neun Autos beträgt etwa 4.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 94017 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.