BPOLP Potsdam: Polizei Berlin und Bundespolizei im gemeinsamen Großeinsatz gegen das Virus /Rund 1.000 Einsatzkräfte der Polizei Berlin und der Bundespolizei am Wochenende gemeinsam im Einsatz in Berlin

23.10.2020 – 19:03

Bundespolizeipräsidium (Potsdam)

Potsdam (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Polizei Berlin und der Bundespolizei

Am kommenden Wochenende wird die Bundespolizei die Polizei Berlin mit insgesamt rund 500 Einsatzkräften unterstützen. Dabei überwachen Berliner Kollegen und Bundespolizisten in verschiedenen Bezirken gemeinsam, ob die Regelungen der Infektionsschutzverordnung beachtet werden. Auf Wochenmärkten, in Einkaufsstraßen und Grünanlagen sowie in Gastronomien werden die Polizei Berlin und die Bundespolizei gemeinsam zu sehen sein.

Der starke Einsatz der Bundespolizei zur Unterstützung der Berliner Polizei bei der Durchsetzung der 8. Änderung der SARS-CoV-2 Infektionsschutzverordnung liegt im Interesse aller. Bund, Länder und Kommunen arbeiten rund um die Uhr, gemeinsam und Hand in Hand an einem Ziel: Die Corona-Pandemie zurückzudrängen. Das kann jedoch nur gelingen, wenn die Vorgaben der Landeseindämmungsverordnungen beachtet und durch die Behörden durchgesetzt werden.

Die Polizeipräsidentin in Berlin, Dr. Barbara Slowik, hierzu: „Die Bundespolizei unterstützt uns angesichts dieser für uns alle historischen Lage. Innensenator Geisel und ich sind für die Unterstützung dankbar. Für den engagierten und unermüdlichen Einsatz unter Inkaufnahme der eigenen Gefährdung möchte ich mich bei allen Einsatzkräften nachdrücklich bedanken. Bleiben Sie gesund!“

Der Präsident des Bundespolizeipräsidiums, Dr. Dieter Romann: „Wir unterstützen die Länder, wo wir können. Die steigenden Infektionszahlen kriegen wir nur dann in den Griff, wenn sich alle an die Regeln halten. Hierfür sind wir mit der Polizei Berlin am kommenden Wochenende Seite an Seite in Berlin unterwegs.“

Der gemeinsame Einsatz beginnt morgen gegen 10 Uhr und wird bis in die Nacht hinein andauern. Die Einsatzkräfte werden die Bürgerinnen und Bürger auf Verstöße hinweisen und zur Einhaltung der Infektionsschutzverordnung auffordern. In den Vormittagsstunden werden die Polizistinnen und Polizisten die Haupteinkaufstraßen und Märkte in Berlin hinsichtlich der Einhaltung der Infektionsschutzverordnung überwachen. In den Abendstunden überprüfen sie hauptsächlich Lokale bzw. Gaststätten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeipräsidium (Potsdam)
Gero von Vegesack
Telefon: (0331) 97997 – 9410
E-Mail:
www.bundespolizei.de

Winfrid Wenzel
Leiter Kommunikation
Polizei Berlin
Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin

Telefon: (030) 4664 – 9020 90
E-Mail:
www.polizei.berlin.de

Original-Content von: Bundespolizeipräsidium (Potsdam), übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 96501 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.