POL-NB: Exhibitionist in 17036 Neubrandenburg gestellt

19.10.2020 – 01:31

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots)

Am 17.10.2020 gegen 15:55 Uhr wurde der Polizei ein Exhibitionist im Markscheider Weg in 17036 Neubrandenburg gemeldet. Hierbei soll der 24-jährige weißrussische Tatverdächtigte auf dem Gelände der Asylbewerberunterkunft seine Hose runtergezogen haben und sein Geschlechtsteil entblößt haben. Anschließend forderte er eine 28-jährige Moldauerin auf sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen. Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg versucht der Tatverdächtige zu flüchten und sich vor der Polizei zu verstecken. Dieses gelang ihm aber nicht und die Beamten konnten ihn stark blutend in der Tatortnähe feststellen. Die Verletzung hatte sich bei der Flucht zugezogen, als er mit dem Kopf gegen eine Betontreppe stieß. Auf Grund der Verletzungen musste der Tatverdächtige mit einem Rettungswagen ins Klinikum von Neubrandenburg gebracht werden. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Strafanzeige erstattet.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 76016 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.