Polizeibericht – Die Tagesthemen (18.10.2020)

— Innenstadt —

Am Samstag, 17.10.2020, gegen 22:00 Uhr, wurden über den Polizeinotruf zwei randalierende Personen in einem Cafe in der Maximilianstraße gemeldet. Die beiden stark alkoholisierten Männer hatten einen lautstarken Streit im Lokal ausgetragen. Sie wurden des Hauses verwiesen und durch Polizeikräfte hinaus begleitet. Im Treppenhaus rannte einer der Männer, ein 22-Jähriger, plötzlich los und stürzte hierbei. Bei der anschließend Fixierung leistete der 22-jähirge Mann massiven Wiederstand. Unter anderem versuchte er einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Weiterhin trat er mit seinen Füßen nach den Beamten und verletzte sie dadurch. Weiterhin beleidigte er die Einsatzkräfte aufs Übelste. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein und konnten dem Randalierer Handfesseln anlegen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,4 Promille.
Die zweite Person, ein 18-Jähriger, sollte zur Personalienfeststellung nach einem Ausweisdokument durchsucht werden. Hierbei versuchte er sich loszureißen und trat nach den Polizeibeamten. Ihm mussten Handfesseln angelegt werden. Weiterhin beleidigte er die Beamten derb. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille.
Die beiden Randalierer wurden in Gewahrsam genommen. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung.
Zwei der verletzten Polizisten waren nicht mehr dienstfähig.