POL-WHV: Pressemeldungen der Polizei WHV 16.10-18.10.2020

18.10.2020 – 10:14

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Wilhelmshaven (ots)

Einbruchsdiebstähle


In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drangen unbekannte Täter in 
ein Schnellrestaurant in der Marktstraße ein. Dort versuchten sie 
vergeblich einen Tresor zu öffnen. Vermutlich wurde aus dem 
Restaurant nichts entwendet.

Ebenfalls in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde versucht, 
eine Balkontür einer Wohnung in der Edo-Wiemken-Straße aufzuhebeln. 
Dabei wurde die Glasfüllung der Tür beschädigt. Letztlich blieb es 
beim Einbruchsversuch.

Am Freitagabend, zwischen 19.45 und 22.00 Uhr wurde die Balkontür 
einer Wohnung in der Schulstraße aufgehebelt. Aus der Wohnung wurde 
Schmuck entwendet.

In der Eichendorffstraße hebelten unbekannte Täter ein 
Wohnungsfenster auf, durchsuchten sämtliche Räume und entwendeten 
Bargeld in geringer Höhe.

Ein weiterer Einbruch fand in der Zeit zwischen Donnerstagmorgen und 
Samstagabend in der Freiligrathstraße statt. Dort gelangten 
unbekannte Täter durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus  und 
erbeuteten Schmuck.

Durch die Polizei wird angemerkt, dass es in der letzten Zeit 
durchaus auch zu Einbrüchen in Wohnungen im Hochparterre etc. 
gekommen ist.  Der oder die Täter sind also durchaus bereit, in höher
gelegene Wohnungen bzw. auf Balkone zu klettern.


Verkehrsverstöße


Am Freitagabend, gegen 23.50 Uhr, wurde in der Kurt-Schumacher-Straße
ein 22-jähriger Autofahrer im Rahmen einer Verkehrskontrolle 
angehalten. Dabei wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss von 
Betäubungsmitteln, u.a. Kokain, stand. Zudem wurden geringe Mengen an
Marihuana aufgefunden. Eine Blutprobe wurde bei dem Beschuldigten 
angeordnet.

Eine andere Verkehrskontrolle am Samstag, gegen 03.10 Uhr, ergab bei 
einem 30-jährigen Autofahrer eine Alkoholbeeinflussung. Ein 
Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,64 Promille.
Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet

Am Freitagabend, gegen 22.40 Uhr kam es in der Dirschauer Straße zu 
einem Verkehrsunfall, bei dem eine 48-jährige Autofahrerin gleich 6 
geparkte Pkw streifte. Überwiegend wurde die Seitenspiegel der Pkw 
beschädigt. Nach eigenen Angaben hatte die Verursacherin die Breite 
ihres eigenen Fahrzeuges unterschätzt.


Hausfriedensbruch


Am Samstagabend, gegen 22.45 Uhr löste die Polizei eine Privatparty 
im Bohnenburger Weg auf. Dort hatte sich eine Gruppe von ca. 50 
Personen, zumeist Heranwachsende, in einem leerstehenden Haus zu 
einer sogenannten Techno-Party verabredet und getroffen. Beim 
Eintreffen der Polizeikräfte entfernten sich die jungen Leute in alle
Himmelsrichtungen. Dennoch gelang es, insgesamt 27 Personen zu 
überprüfen. Gegen die Personen wird nunmehr ein Verfahren wegen 
Hausfriedensbruch geführt. Zudem werden Verstöße gegen das das 
Infektionsschutzgesetz im Hinblick auf die Corona-Pandemie geprüft.  

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 72597 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.