POL-VIE: von Hund gehetztes Reh kollidiert mit PKW

18.10.2020 – 16:29

Kreispolizeibehörde Viersen

Viersen (ots)

Am heutigen 18.10.20 gegen 14:44 Uhr kollidierte ein, von einem schwarzen Riesenschnauzer gehetztes Reh mit einem PKW eines 70jährigen Vierseners, der den Beckersweg aus Fahrtrichtung Krefelder Straße in Fahrtrichtung Düpp befuhr. Das Reh verendete an der Unfallstelle, am PKW entstand Sachschaden Der Hund, der mit einem grauen Laibchen “bekleidet” war, und von dem Lichtbilder vorliegen, lief anschließend zu einem dunkelblauen Daimler Benz, vermutlich C-Klasse, der offensichtlich dem Hundehalterpärchen gehörte. Der PKW, der im Bereich Donker Weg abgestellt war, entfernte sich dann, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, obwohl die PKW Nutzer auf den Unfall aufmerksam gemacht wurden. Hinweise auf den PKW, deren Nutzer oder die Hundehalter bitte an das Verkehrskommissariat in Viersen unter 02162/3770.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Johannes-Theodor Pasch
Telefon: 02162 / 377 – 1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
Fax: 02162 / 377 – 1155
E-Mail:

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 68257 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.