POL-SI: Nach körperlicher Auseinandersetzung betrunken Auto gefahren – #polsiwi

18.10.2020 – 13:02

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Siegen (OT Geisweid) (ots)

Ihren Streit wollten zwei 24- und 40-Jährige wie “Freunde” ohne Polizei regeln. Trotzdem mussten die Beamten eingreifen.

Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung kam es am Samstagabend (17.10.2020) gegen 22:00 Uhr in Geisweid. Zwei Männer (24 und 40) gerieten zunächst in einen verbalen und dann handgreiflichen Streit. Gegenseitig schlug man sich und beschädigte dabei auch einen geparkten Pkw.

Als die Polizei mit zwei Streifenwagen eintraf, fuhr gerade einer der beiden Streithähne, ein 40-Jähriger, mit einem Pkw weg, konnte aber angehalten werden.

Keiner der beiden wollte eine Anzeige erstatten. Den Streit habe man, wie es so üblich sei, unter “Freunden” geregelt.

Damit gaben sich die Kollegen selbstverständlich nicht zufrieden. Eine Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung gegen die beiden folgte.

Ignoriert werden konnte von Seiten der Beamten auch nicht, dass der 40-Jährige alkoholisiert wegfahren wollte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille.

Es folgte eine Blutprobe, Sicherstellung des Führerscheins und der Autoschlüssel, da der Mann angab, weiter fahren zu wollen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222
E-Mail:
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 72595 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.