POL-RZ: Mit 1,91 Promille gestoppt

18.10.2020 – 19:50

Polizeidirektion Ratzeburg

Ratzeburg (ots)

18. Oktober 2020 – Kreis Stormarn – 17. Oktober 2020 – Großensee

Am 17. Oktober 2020, gegen 18:10 Uhr konnten Beamte der Polizeistation Trittau einen Mann aus dem Verkehr ziehen, der seinen Pkw unter dem Einfluss von Alkohol geführt hatte.

Ein 39 Jahre alter Mann aus Hamburg befuhr mit seinem silbernen BMW die Hamburger Straße in Großensee in Fahrtrichtung Hamburg. In Braak setzte er dann über den Meilsdorfer Damm seine Fahrt bis nach Meilsdorf fort.

Nachdem ein Verkehrsteilnehmer die unsichere Fahrweise des silbernen BMW gemeldet hatte, konnten die Beamten den Fahrzeugführer kurz vor dem Ortsausgang Meilsdorf(Fahrtrichtung Ahrensfelde)kontrollieren. Der Hamburger soll laut Zeugenangaben mit deutlich geringerer Geschwindigkeit und in Schlangenlinien über die Landstraße gefahren sein. Zu einer konkreten Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer sei es nicht gekommen.

Der Atemalkoholtest bei dem 39-Jährigen ergab einen vorläufigen Wert von 1,91 Promille, woraufhin sich der Fahrer der Entnahme einer Blutprobe stellen musste. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Da die Beamten die Gefahr sahen, dass der Hamburger seine Fahrt trotzdem fortsetzen könnte, wurde der Fahrzeugschlüssel ebenfalls sichergestellt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet, in dem sich der Mann nun verantworten muss.

Rückfragen bitte an:

Polizeistation Trittau
Conny Habo

Tel.: 04154 / 70730

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 71274 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.