POL-NOM: Falsifikate in Bank angehalten

18.10.2020 – 17:26

Polizeiinspektion Northeim

Bad Gandersheim (ots)

Bad Gandersheim, Moritzstraße, Freitag, 16.10.20, 10.20 Uhr

BAD GANDERSHEIM (schw) Am Freitag, 16.10.20 gegen 10.20 Uhr übergab eine Mitarbeiterin einer, in der Moritzstraße, in Bad Gandersheim ansässigen Bank Beamten der Polizei Bad Gandersheim zwei 10-Euro-Falsifikate. Die beiden falschen 10-Euro-Scheine sind im Rahmen einer Bargeldeinzahlung am Donnerstag, 15.10.20, gegen 17.50 Uhr aufgefallen und angehalten worden. Sie wiesen keine Sicherheitsmerkmale auf und waren mit dem Vermerk “Prop copy” versehen. Die nachgeahmten Banknoten werden eigentlich im Theater, in Filmen oder bei Zaubershows verwendet. Derartige Banknoten sind sofort zu erkennen und können von echten Banknoten sehr leicht unterschieden werden, da sie keinerlei “Imitationen der Sicherheitsmerkmale” aufweisen und sich zudem anders anfühlen an als echte Banknoten. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Inverkehrbringen von Falschgeld eingeleitet. Die Polizei Bad Gandersheim hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Polizeikommissariat Bad Gandersheim
Pressestelle

Telefon: 05382/91920 0
Fax: 05382/91920 150
E-Mail:
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 74015 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.