POL-MFR: (1503) Zwei Pkw brannten – Zeugenhinweise erbeten

18.10.2020 – 12:17

Polizeipräsidium Mittelfranken

Ansbach (ots)

In den frühen Morgenstunden waren heute (18.10.2020) aus noch ungeklärter Ursache zwei Pkw im Stadtgebiet in Brand geraten. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Zunächst wurde um 00:20 Uhr mitgeteilt, dass ein weißer Audi TT auf einem öffentlichen Parkplatz in der Türkenstraße im Bereich des Motorraums brennt. Nach Aussage des Fahrzeugbesitzers stand der Pkw bereits seit etwa vier Stunden auf dem Parkplatz.

Etwa um 02:30 Uhr wurde wieder ein brennender Pkw, diesmal ein schwarzer Audi A6, der in der nahegelegenen Königsberger Straße abgestellt war, gemeldet. Durch die entstandene Hitze wurde auch ein daneben stehender Kleintransporter beschädigt.

Die Ansbacher Feuerwehr konnte beide Brände schnell löschen, jedoch entstand an den Fahrzeugen jeweils Sachschaden in fünfstelliger Höhe.

Die Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und kann derzeit eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen. Deshalb werden eventuelle Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden. / Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail:

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 76014 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.