POL-LER: Pressemeldungen der Polizeiinspektion Leer/Emden ++ Raub ++ Einbruch in Tankstelle ++ Fahren ohne Fahrerlaubnis ++ gefährliche Körperverletzung ++ Exhibitionismus ++ Unfallflucht

18.10.2020 – 12:02

Polizeiinspektion Leer/Emden

PI Leer/Emden (ots)

Emden-Raub In Emden kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag, Zwischen beiden Märkten, zwischen drei männlichen Personen aus Emden zunächst zu verbalen Streitigkeiten, in deren Verlauf die zwei Angreifer (22 Jahre und 26 Jahre alt) auf das Opfer (25 Jahre) einschlugen. Im weiteren Verlauf werden die Angreifer durch Messerstiche des Opfers verletzt und müssen ebenso wie das Opfer ambulant behandelt werden.

Weener-Einbruch in Tankstelle In der Nacht von Freitag auf Samstag verschafften sich unbekannte Täter durch Aufhebeln Zutritt zu einer Tankstelle in der Weenerstraße und entwendeten Zigaretten im Wert von ca. 4000,- Euro.

Leer-Fahren ohne Fahrerlaubnis Am Samstag, gegen 15:30 Uhr, wurde in der Ledastraße in Leer ein 28jähriger Mann aus Emden mit seinem Pkw kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Leer-Gefährliche Körperverletzung Am Samstag, gegen 14:15 Uhr, kommt es in Leer auf der Bremer Straße nach verbalen Streitigkeiten zwischen zwei 24 und 30 Jahre alten Männern aus Leer zu gegenseitigen Körperverletzungen zwischen den Beteiligten und weiteren Familienmitgliedern, in deren Verlauf auch ein Schlagstock zum Einsatz gekommen sein soll.

Leer-Trunkenheit im Straßenverkehr Am Samstag, gegen 19:25 Uhr, wurde durch einen Zeugen in der Straße An der Emsbrücke ein Pkw gemeldet, der Schlangenlinien fährt. Die Überprüfung des 44jährigen Fahrzeugführers aus Leer ergab einen Atemalkoholwert von 1,33 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Leer-Exhibitionismus Am Samstag, gegen 20:00 Uhr, zeigte ein 34jähriger Mann aus Papenburg in einem Zugabteil auf der Strecke Augustfehn-Leer anderen Fahrgästen sein Geschlechtsteil und manipulierte daran. Er konnte durch Beamte in Leer in Empfang genommen werden. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Leer-Verkehrsunfallflucht In der Zeit von Samstag, 20:00 Uhr bis Sonntag, 09:00 Uhr, kam ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw in der Schmiedestraße von der Fahrbahn ab und beschädigte zwei dort abgestellte Fahrzeuge. Anschließend flüchtete der Verursacher, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand hoher Sachschaden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Brinkmann, PHK -Dienstschichtleiter am Sitz der PI Leer/Emden-
Telefon: 0491-97690 212
E-Mail:
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 68291 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.