POL-KN: Verkehrsunfall zwischen Fußgänger und Radfahrer

18.10.2020 – 11:17

Polizeipräsidium Konstanz

Konstanz (ots)

Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Radfahrerin kam es am Samstagabend, 17.10.2020, gg. 18.25 Uhr, am Ende der Fahrradbrücke in Fahrtrichtung Petershauser Straße. Nach bisherigen Angaben der Unfallbeteiligten befuhr die 73-jährige Radfahrerin den Radweg von der Fahrradbrücke in Richtung Petershauser Straße. Dort bemerkte sie zwei Fußgänger auf dem Fahrradweg. Sie macht durch Klingeln auf sich aufmerksam und versucht um die Fußgänger herum zu fahren. Durch das Klingeln wechseln die Fußgänger die Fahrbahnseite um auf den angrenzenden Fußweg zu gelangen. Hierbei kommt es zur Kollision zwischen der Radfahrerin und einem der Fußgänger (17 Jahre, männlich). Die Radlerin stürzt zu Boden. Sie trug einen Fahrradhelm, welcher sich jedoch beim Aufprall vom Kopf löst, weshalb die Dame mit dem Kopf auf dem Boden aufschlägt. Hierbei verletzt sie sich schwer in Form eines Schädelhirntraumas. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war die Radfahrerin nicht mehr ansprechbar. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Klinikum verbracht. Zeugen die den Unfall beobachteten mögen sich beim Polizeirevier Konstanz, unter Tel.: 07531 9950, melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
PHK Markus Schmidt
Führungs- u. Lagezentrum
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 72593 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.