POL-HK: Falsche Polizeibeamte u. betrügerische Gewinnbenachrichtigungen Mehrere Fahrten unter Drogeneinfluss

18.10.2020 – 10:43

Polizeiinspektion Heidekreis

PI Heidekreis (ots)

Soltau und Walsrode

Falsche Polizeibeamte u. betrügerische Gewinnbenachrichtigungen

Warnung vor Anrufen durch falsche Polizeibeamte und Gewinnspielbenachrichtigungen zum Nachteil älterer Menschen.

In den vergangenen Tagen ist es im Bereich Soltau, Walsrode und Hodenhagen zu vermehrten Anrufen durch falsche Polizeibeamte und betrügerische Gewinnbenachrichtigungen gekommen.

In Soltau und Walsrode gaben sich die Täter per Telefon als Polizeibeamte aus und versuchten zu erfragen, ob und welche Wertgegenstände die angerufenen Bürger zu Hause aufbewahren. Die Angerufenen schöpften zum Glück schnell Verdacht, so dass es zu keinem finanziellen Schaden gekommen ist.

In weiteren Fällen riefen die Täter ältere Mitmenschen an und suggerierten, dass diese bei einem Gewinnspiel einen hohen Geldbetrag gewonnen hätten. Vor der Auszahlung sollten die Geschädigten 900 Euro für Gebühren bezahlen.

Auch in diesen Fällen konnten die Anrufe als Betrugsversuche erkannt werden.

Walsrode – Fahren unter Drogeneinfluss

Im Verlaufe des Samstages konnte die Polizei drei Fahrzeugführer feststellen, die offensichtlich unter Drogeneinfluss ein Kraftfahrzeug geführt hatten.

Zunächst konnte in Walsrode ein 27-jähriger Rumäne im Rahmen einer Verkehrskontrolle festgestellt werden, der körperlicher Auffälligkeiten hatte. Ein Urintest bestätigte den Verdacht der Drogenbeeinflussung und dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen.

Es wurden Verfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Hodenhagen – Fahren unter Drogeneinfluss und ohne Versicherungsschutz

In Hodenhagen konnte 25-jähriger Deutscher angetroffen werden, der mit einem E-Scooter unterwegs war. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass der Scooter nicht versichert war. Der Fahrer stand ebenfalls unter Drogeneinfluss, so dass auch hier eine Blutprobe entnommen und entsprechende Verfahren eingeleitet wurden.

Walsrode – Fahren unter Drogeneinfluss

Ein 18-jähriger Führerscheinanfänger wurde zunächst in seinem Pkw ohne Gurt angetroffen. Bei der weiteren Kontrolle wurden ebenfalls körperliche Auffälligkeiten bemerkt. Der 18jährige räumte vor Ort ein, vor wenigen Tage mehrere Joints geraucht zu haben. Auch hier wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Verfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Einsatzleitstelle
Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 68291 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.