POL-HH: 201018-4. Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-Rothenburgsort – Zeugenaufruf

18.10.2020 – 12:20

Polizei Hamburg

Hamburg (ots)

Tatzeit: 16.10.2020, 22:45 – 23:16 Uhr Tatort: Hamburg-Rothenburgsort, Billhorner Röhrendamm

Freitagabend wurde ein 25-jähriger Georgier in Hamburg-Rothenburgsort durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt. Die Mordkommission (LKA 41) hat die Ermittlungen übernommen.

Nach ersten Erkenntnissen waren im Billhorner Röhrendamm mehrere Personen im Bereich eines im rückwärtigen Bereich eines Mehrfamilienhauses gelegenen Spielplatzes in eine Auseinandersetzung geraten.

Zeugen hatten daraufhin die Polizei verständigt. Die eintreffenden Beamten des Polizeikommissariats 41 (PK 41) trafen im Nahbereich einen 25-jährigen Georgier an, der eine Platzwunde am Kopf sowie eine Messerstichverletzung im Brustkorb aufwies.

Der Verletze wurde durch einen hinzugerufenen Notarzt erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus transportiert, in dem er stationär aufgenommen wurde. Der Geschädigte wurde durch den Messerstich lebensgefährlich im Bereich der Lunge verletzt.

Spezialisten der Mordkommission (LKA 41) übernahmen die weiteren Ermittlungen. Diese dauern an.

Zeugen, die Hinweise auf den/die Täter geben können oder die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer der Polizei Hamburg 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail:
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 76010 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.