FW-Stolberg: Auto überschlägt sich in Wohngebiet


Alle Meldungen

Folgen

Keine Meldung von Feuerwehr Stolberg mehr verpassen.

{{#credit.text}}

{{credit.label}}:
{{credit.text}}

{{/credit.text}}{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

FW-Stolberg: Auto überschlägt sich in Wohngebiet

Stolberg (ots)

Drei verletzte Personen und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Sonntagmorgen gegen 0.45 Uhr in einem Wohngebiet auf dem Donnerberg.

Der Feuerwehr Stolberg wurde ein Alleinunfall auf der Wiesenstraße mit mehreren eingeklemmten Personen gemeldet. Vom Einsatzdisponenten wurden der Rüstzug der Feuerwache, die Löschgruppen Atsch, Donnerberg und Mitte sowie drei Rettungswagen und ein Notarzt alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte hatten sich die drei Insassen bereits selbständig aus dem Fahrzeug, welches auf dem Dach lag, befreien können. Die drei Männer wurden vom Rettungsdienst medizinisch versorgt und in Krankenhäuser transportiert. Zwei am Straßenrand abgestellte PKW wurden ebenfalls beschädigt.

Die Feuerwehr unterstütze den Rettungsdienst bei der Versorgung der Patienten und nahm auslaufende Betriebsstoffe aus. Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr dauerten bis gegen 2 Uhr an.

Drei verletzte Personen und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Sonntagmorgen gegen 0.45 Uhr in einem Wohngebiet auf dem Donnerberg.

Der Feuerwehr Stolberg wurde ein Alleinunfall auf der Wiesenstraße mit mehreren eingeklemmten Personen gemeldet. Vom Einsatzdisponenten wurden der Rüstzug der Feuerwache, die Löschgruppen Atsch, Donnerberg und Mitte sowie drei Rettungswagen und ein Notarzt alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte hatten sich die drei Insassen bereits selbständig aus dem Fahrzeug, welches auf dem Dach lag, befreien können. Die drei Männer wurden vom Rettungsdienst medizinisch versorgt und in Krankenhäuser transportiert. Zwei am Straßenrand abgestellte PKW wurden ebenfalls beschädigt.

Die Feuerwehr unterstütze den Rettungsdienst bei der Versorgung der Patienten und nahm auslaufende Betriebsstoffe aus. Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr dauerten bis gegen 2 Uhr an.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Kupferstadt Stolberg (Rhld.)
Amt 37 – Brandschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz
Stabsstelle 37.P – Presse

An der Kesselschmiede 10
52223 Stolberg (Rhld.)

Telefon: 02402 / 12751-37 70
Mobil: 0175 966 0 119
Fax: 02402 / 12751-109

E-Mail:
www.feuerwehr-stolberg.de

Original-Content von: Feuerwehr Stolberg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 70104 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.