BPOLI-OG: Bundespolizei stellt verbotene Gegenstände sicher

18.10.2020 – 12:44

Bundespolizeiinspektion Offenburg

Kehl (ots)

Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei gestern im Rahmen einer temporären Kontrollstelle in Kehl verbotene Gegenstände sichergestellt.

Bei einem 26-jährigen Franzosen fanden die Beamten eine verbotene Gasdruckpistole. Bei einem 18-jährigen Franzosen wurde ein Teleskopschlagstock griffbereit in seinem Fahrzeug festgestellt. Wenige Minuten später wurde bei einem 19-jährigen Franzosen im Handschuhfach ein zugriffsbereiter Schlagring aufgefunden. Eine Stunde später gegen 3:30 Uhr fanden die Beamten bei einer 22-jährigen Französin ein verbotenes Pfefferspray.

Alle Personen erhielten Anzeigen wegen Verstöße gegen das Waffengesetz. Die Gegenstände wurden vor Ort sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Ramona Fidan
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail:
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 73936 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.