POL-PPMZ: Zeugenaufruf nach Steinwurf von Brücke

17.10.2020 – 20:03

Polizeipräsidium Mainz

Mainz, Windmühlenstraße (ots)

Am Freitagabend, 16.10.2020, gegen 18:52 Uhr, befährt ein 28-jähriger Geschädigter mit seinem Cabrio die Windmühlenstraße in Mainz stadteinwärts. Auf Höhe der Fußgängerbrücke, welche die Zitadelle mit dem Eisgrubweg verbindet, schlägt ein etwa 5 Kilogramm schwerer Stein vor ihm auf der Straße ein. Er kann weder bremsen, noch ausweichen, sodass der Stein unter das Fahrzeug gerät und dort Schaden anrichtet. Es ist derzeit davon auszugehen, dass der Stein von der Fußgängerbrücke über der Windmühlenstraße auf die Fahrbahn geworfen worden sein dürfte.

Personen, die sich am Abend des 16.10.2020 gegen 18:52 Uhr im Bereich der Zitadelle in Mainz aufgehalten haben und möglicherweise tatrelevante Beobachtungen getätigt haben könnten, werden gebeten, sich unter der Tel. Nr. 06131 65-3633 bei der Kriminalpolizei in Mainz zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail:
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 76149 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.