POL-Pforzheim: (FDS) Pkw schleudert in Sattelzug – Zeugen gesucht

17.10.2020 – 11:16

Polizeipräsidium Pforzheim

Dornstetten (ots)

Zwei schwer verletzte und ein Sachschaden von ca. 85.000 Euro, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag um 11.10 Uhr ereignet hat. Ein 26-jähriger Fiat-Fahrer befuhr die L 398 von Dornstetten in Richtung Hörschweiler. In einer unübersichtlichen scharfen Rechtskurve kam er auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. In der Folge kollidierte er nach der Kurve mit dem Auflieger des entgegenkommenden Sattelzuges, dessen 43-jähriger Fahrer nicht verletzt wurde. Bei dem Aufprall wurde die lenkbare Hinterachse des Aufliegers ON 02 abgerissen. Der PKW wurde nach rechts abgewiesen und kam am Fahrbahnrand zum Stillstand. Beide Insassen in dem PKW wurden schwer verletzt (keine Lebensgefahr) und kamen ins KKH Freudenstadt. Die Fahrbahn war bis 16:30 Uhr (Unfallaufnahme/Bergung LKW/Fahrbahnreinigung) voll gesperrt.

Zur Hilfeleistung wurden zwei Rettungswagen, ein Notarzt, die Feuerwehr Dornstetten mit 7 Mann und die Straßenmeisterei Dornstetten eingesetzt.

Zeugen, insbesondere der dem Fiat folgende Verkehrsteilnehmer, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei Freudenstadt Tel. 07441/536-550 oder beim Revier FDS Tel. 07441/536-310 zu melden.

Rainer Hesse, Führungs- und Lagezentrum

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
PvD
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 71219 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.