POL-KA: (KA) Karlsruhe – Ein leicht verletzter nach Brand eines LKW auf der BAB 5

17.10.2020 – 21:29

Polizeipräsidium Karlsruhe

Karlsruhe (ots)

Am Samstag kam es gegen 12:10 Uhr, zu einem Brand eines Silozuges auf dem Seitenstreifen der BAB 5, Höhe Karlsruhe-Süd, Fahrtrichtung Basel. Der Silozug war mit Holzspänen beladen. Da zunächst ein brennender Tanklastzug gemeldet wurde, wurde vorsorglich die Autobahn in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Der Verkehr konnte jeweils über die Ausfahrt Karlsruhe-Süd aus- bzw. umgeleitet werden. Der Verkehr in Richtung Norden konnte gegen 12:50 Uhr wieder freigegeben werden. Da nach den Löscharbeiten noch eine Reinigung der Fahrbahn durchgeführt werden musste, konnte der Verkehr nur sukzessive und letztlich erst gegen 18:50 Uhr vollständig freigegeben werden. Am LKW entstand ein geschätzter Schaden von 150.000 Euro. Der Fahrer, welcher zuvor selbst versuchte den LKW mittels mitgeführtem Feuerlöscher zu löschen, wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Als Ursache für den Brand kommt nach derzeitigem Ermittlungsstand ein technischer Defekt in Frage. Vor Ort befanden sich 52 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehren Rüppurr, Durlach, Wolfartsweier sowie ein Krankenwagen. Die Polizei war mit acht Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort.

Günther Quernhorst, Führungs- und Lagezentrum

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 76157 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.