POL-IGB: Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Hundes

17.10.2020 – 22:54

Polizeiinspektion Sankt Ingbert

St. Ingbert / Rohrbach (ots)

Am 15.10.2020 ereignete sich in der “Oberen Kaiserstraße” in Rohrbach ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Dobermanns. Ein 53-Jähriger Pkw-Fahrer befuhr die “Obere Kaiserstraße” in Richtung Kirkel. In Höhe der Einmündung “Auf dem Hochrech” rannte der schwarze Dobermann plötzlich auf die Straße. Der Fahrzeugführer konnte eine Kollision mit dem Tier nicht mehr vermeiden. Dieses rannte in Folge des Unfalles in Richtung der Straße “Auf dem Hochrech” weg.

Bezüglich dem Hund ist lediglich bekannt, dass es sich um einen Dobermann handelt. Er wurde nach dem Unfall nicht mehr gesichtet, so dass zu dem Gesundheitszustand des Hundes ebenfalls keine Aussagen getroffen werden können.

Zeugen die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem bisher unbekannten Hundehalter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in St. Ingbert (Tel.: 06894/1090) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Sankt Ingbert
IGB- DGL
Kaiserstraße 48
66386 St. Ingbert
Telefon: 06894-1090
E-Mail:
Internet: www.polizei.saarland.de
Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de
Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 71219 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.