POL-OF: Jaguar-Fahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Radfahrer * Schwerer Autounfall auf der Bundesstraße 486 * Passantin belästigt *

28.09.2020 – 14:19

Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Jaguar-Fahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Radfahrer – Offenbach

(as) Die Polizei sucht nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Samstagabend ereignete, Zeugen. Ein 22-Jähriger überquerte mit seinem Fahrrad um 21.15 Uhr den Fußgängerüberweg der Geleitsstraße in Höhe der Hausnummer 18. Ein bislang unbekannter junger Mann in einer schwarzen Jaguar XJ Limousine befuhr die Geleitsstraße. Nach bisherigen Erkenntnissen soll er mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Der Autofahrer übersah den Radfahrer und stieß mit ihm zusammen, wodurch der Radler zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Der Autofahrer stoppte kurz nach dem Unfall, entfernte sich, jedoch ohne auszusteigen und sich um den Verletzten zu kümmern. Die Verkehrsunfallfluchtgruppe hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich telefonisch unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

2. Gaunertrio stahl Geld – Offenbach

(mm) Während ein Angestellter eines Fachgeschäfts in der Bleichstraße (20er-Hausnummern) am Samstag, gegen 17 Uhr, eine etwa 40-jährige, 1,60 Meter große Kundin mit schwarzen Haaren bediente, haben ihn zwei andere ebenfalls gleichgroße “Kundinnen” bestohlen. Diese waren offensichtlich Komplizinnen von der Kaufinteressentin. Sie nutzten das Beratungsgespräch, um dem Verkäufer die Geldbörse aus der Jackentasche zu klauen. Im Besitz der Beute verschwanden dann alle drei Frauen wieder aus dem Laden. Die Polizei bittet nun Zeugen, denen das Trio, das auch Nase-Mund-Bedeckungen trug, aufgefallen ist oder Hinweise auf deren Aufenthalt geben können, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

3. Schwerer Autounfall auf der Bundesstraße 486 – Langen

(as) Am Freitagabend, gegen 19 Uhr, befuhr eine 40-Jährige mit ihrem blauen Seat Alhambra und ein 70-Jähriger mit seinem braunen Hyundai Tucson hintereinander die Bundesstraße 486 bei Langen in westliche Richtung. Auf der Brücke über die Bahnlinie bildete sich ein Rückstau, sodass die Seat-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten musste. Vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah der Hyundai-Fahrer das Stauende und fuhr auf die 40-Jährige auf. Beide Unfallbeteiligten und zwei Mitfahrer der 40-Jährigen wurden leicht verletzt in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. An beiden Autos entstand Totalschaden. Der Sachschaden wird auf 36.000 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06103 9030-0 bei der Polizeistation Langen zu melden.

4. Unbekannte entwenden Fahrräder aus Gartenhütte – Mühlheim am Main

(as) In der Zeit zwischen Donnerstagabend, 21 Uhr und Freitagmorgen, 8.50 Uhr, entwendeten Unbekannte aus einem Garten in der Straße “Oberwiese” von einem Schaukelgerüst eine Kinderschaukel. Im Anschluss brachen die Täter das Vorhängeschloss der Gartenhütte auf und entwendeten ein schwarzes E-Bike der Marke Cube “Reaction Hybrid Pro 500” mit Kindersitz und ein silber/weißes Damenrad der Marke Diamant. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, sich unter der Rufnummer 06108 6000-0 zu melden. Die Ermittler fragen nun: “Wer kennt eine Person, die seit Freitag ein schwarzes hochwertiges E-Bike besitzt?”

Main-Kinzig-Kreis

1. Einbruch in Geschäft – Erlensee

(aa) Einbrecher zertrümmerten in der Nacht zum Sonntag in der Straße “An der Wasserburg” eine Fensterscheibe. Anschließend – zwischen 3.30 und 9.30 Uhr – stiegen die Täter in ein Fachgeschäft ein und durchsuchten das Geschäft und den Ausschankbereich. Nach ersten Erkenntnissen stahlen sie Geld. Die Kripo bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

2. Einbrecher brachen Terrassentür auf – Erlensee

(aa) Einbrecher waren am Wochenende in der Straße “Am Hochwasserdamm” in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Zwischen Samstag, 18 Uhr und Sonntag, 9.50 Uhr, hebelten die Täter die Terrassentür auf. Anschließend wurden alle Räume durchsucht. Nach erster Sicht stahlen die Diebe Uhren und einen Laptop. Die Kripo bittet Anwohner oder Passanten, die Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

3. Diebe räumten Handwerker-Auto leer – Bad Orb

(aa) Diebe räumten am Wochenende in der Frankfurter Straße ein Handwerker-Fahrzeug leer: Zwischen Samstag, 12 Uhr und Sonntag, 14 Uhr, brachen sie einen geparkten Citroen auf. Aus dem weißen Kleinbus stahlen die Täter eine Bohrmaschine, Sägen, einen Akkuschrauber und weiteres Werkzeug. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich der 40er-Hausnummern gesehen haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

4. Passantin belästigt – Bad Soden-Salmünster

(mm) Ein 20 bis 22-Jähriger hat am Sonntag, kurz vor 20 Uhr, eine Passantin am Park and Ride Parkplatzes im Bereich des Bahnhofs in Salmünster sexuell belästigt. Er hatte die Fußgängerin am Arm gepackt und anschließend sein Glied entblößt. Das Opfer konnte sich losreißen und rannte davon. Der schlanke bis dünne schwarzhaarige Täter, der etwa 1,80 Meter groß und mit einer dunklen Jogginghose und dunkler Fleecejacke sowie einem Basecap bekleidet war, fuhr anschließend mit einem silbernen Auto, vermutlich ein älterer VW-Passat, davon. Der Unbekannte soll bereits einige Stunden zuvor, gegen 14.15 Uhr, am Taxi-Stand des Bahnhofs die Passantin angesprochen haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf den Täter oder das Fahrzeug werden unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegengenommen.

5. Auto aufgebrochen und Tasche geklaut – Zeugensuche – Birstein

(as) Autoaufbrecher schlugen am Donnerstag, zwischen 12.40 Uhr und 13.10 Uhr, auf dem Parkplatz vor dem Birsteiner Friedhof in der Lauterbacher Straße die Beifahrerscheibe eines silbernen Fiat ein und entwendeten eine auf dem Beifahrersitz befindliche Tasche samt Inhalt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0661 9610-0 zu melden. In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei stets: “Lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug liegen, denn Gelegenheit macht Diebe!”

Offenbach, 28.09.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 71288 posts and counting. See all posts by Jochen Behr