POL-PDNW: Neustadt/Weinstraße, Landauer Straße – Mit 2,38 Promille einen Verkehrsunfall verursacht

27.09.2020 – 12:10

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Neustadt/Weinstraße (ots)

Am Sonntag, den 27.09.2020, kam es gegen 02:50 Uhr in der Landauer Straße zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss. Ein 29-jähriger Mann aus Neustadt befuhr mit seinem Pkw die Landauer Straße in Richtung Stiftstraße. Dabei kollidierte er mit einem am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw und schob diesen auf einen davor parkenden Pkw auf. Der Fahrer lief im Anschluss in einen naheliegenden Hof, wurde hierbei allerdings durch Zeugen beobachtet und aufgefordert zurück zu seinem Pkw zu kommen. Ein vor Ort durch die Polizei durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,38 Promille. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Totalschaden am Pkw des Beschuldigten und am aufgefahrenen Pkw. Außerdem ist auch der Schaden am dritten Fahrzeug nicht unerheblich, wodurch sich der Gesamtschaden auf ca. 20000 Euro belaufen dürfte. Für ein gerichtsverwertbares Verfahren wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und seine Fahrerlaubnis sichergestellt. Gegen den 29-jährigen wird nun wegen dem Verursachen eines Verkehrsunfalls unter Alkoholeinwirkung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße
PK Fohs
Telefon: 06321-854-0
E-Mail:
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 70910 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.