POL-OS: Osnabrück: Verfolgungsfahrt endete in Sackgasse- Zeugen gesucht

27.09.2020 – 12:47

Polizeiinspektion Osnabrück

Osnabrück (ots)

Es sollte am Samstagnachmittag eine ganz normale Verkehrskontrolle werden, entwickelte sich dann aber zu einer Verfolgungsfahrt, die für den Flüchtigen in einer Sackgasse endete. Eine Streife der Autobahnpolizei Osnabrück wollte gegen 11.50 Uhr einen auf der A30 in Richtung Rheine fahrenden grauen Alfa Romeo 156 Kombi kontrollieren und forderten dessen Fahrer auf, gemeinsam die Autobahn über die Ausfahrt Hasbergen zu verlassen. Dem kam der Mann auch nach, fuhr dann aber an der nächsten Ampel nicht hinter dem Streifenwagen her, sondern raste plötzlich mit Vollgas auf der Rheiner Landstraße in die entgegengesetzte Richtung davon. Die Streife wendete bei der nächsten Gelegenheit und verfolgte den Alfa Romeo, der mit hoher Geschwindigkeit durch den Kreisverkehr in die Birkenallee und weiter ins Gewerbegebiet Atterfeld raste. Unbekannte Passanten halfen der Besatzung des Streifenwagens und deuteten durch Handzeichen dessen Fluchtrichtung an. In einer Sackgasse des Preußenweges war dann für den 36-jährigen Holdorfer kein Fortkommen mehr. Er überfuhr dort Grünflächen und versuchte noch aus der Sackgasse zu entkommen, fuhr sich aber in einer Hofzufahrt fest und lief weg. Ein Beamter konnte den Mann eingeholen und festnehmen. Die Person leistete dabei zwar noch erheblichen Widerstand, wurde aber letztendlich überwältigt. Wie sich herausstellte, war der Holdorfer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Drogen. In seinem Auto wurden zudem etwa 80 Gramm Marihuana, Haschisch und eine Feinwaage, bei der Durchsuchung der Wohnung noch einmal etwa 10 Gramm Amphetamin gefunden. Die Polizei sucht nun nach Personen, die möglicherweise durch die Fahrweise des Alfa-Fahrers gefährdet wurden und nach den unbekannten Helfern, die dem Streifenwagen den Fluchtweg aufgezeigt hatten. Telefon: 0541/327-2215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0171-5560343
E-Mail:
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 74958 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.