POL-GS: Pressemeldung Polizeikommissariat Bad Harzburg, Freitag, 25.09.20, 13:00 Uhr, bis Sonntag, 27.09.20, 13:00 Uhr,.

27.09.2020 – 13:00

Polizeiinspektion Goslar

Goslar (ots)

Bad Harzburg:

Brand bei Recyclingunternehmen

Am Samstag, 25.09.2020, gegen 17:45 Uhr, kam es auf dem Gelände eines ortsansässigen Recyclingunternehmens zu einem Brand. Offenbar hatte sich ein Haufen aus Elektroschrott selbst entzündet. Eine Fremdeinwirkung konnte nicht festgestellt werden. Diverse Feuerwehren aus der Umgebung, mit insgesamt 80 Kameraden, löschten den Brandherd. Dabei wurde ein Kamerad der Feuerwehr aufgrund eines geplatzten Schlauchs leicht verletzt und im Krankenhaus Goslar ambulant behandelt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung, welche der Brand verursacht hatte, informierte die Feuerwehr die Bewohner Bad Harzburgs durch Lautsprecher- und Rundfunkdurchsagen.

Streit um Zeche

In einem Lokal im Innenstadtbereich von Bad Harzburg kam es am Samstag, 26.09.2020, gegen 21:10 Uhr, zu einem Streit zwischen der Gastwirtin und einigen Kunden. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den Streit um die Zeche schlichten und die Rechnung wurde letztendlich beglichen. Da zwei der Gäste des Lokals auch nach mehrfacher Aufforderung den erforderlichen Mund-Nasen-Schutz nicht anlegten, wurden entsprechenden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Bei starkem Regen verlaufen

Drei Studenten aus Bremen, welche sich auf der Suche nach einem Campingplatz im Bereich der Eckertalsperre verlaufen hatten, konnten sich aufgrund der Dunkelheit und des anhaltenden Regens selbst nicht mehr aus ihrer misslichen Lage befreien. Diese wurden am Samstag, 26.09.2020, gegen 21:00 Uhr, völlig durchnässt bei ca. 6 Grad Celsius durch die eingesetzten Polizeibeamten im Umkreis der Talsperre aufgefunden. Im Anschluss daran wurden sie zum Bahnhof verbracht und konnte wohlbehalten ihre Heimreise antreten.

Vienenburg:

Ladung verloren

Am Freitag, 25.09.2020, gegen 13:30 Uhr, meldeten diverse Zeugen der Polizei, dass Holzteile auf der Fahrbahn der Wiedelaher Straße verteilt liegen. Augenscheinlich hatte ein Lkw einen Teil seiner Ladung verloren. Die eingesetzte Streife konnte diese Gefahrenstelle, unter Zuhilfenahme der Straßenmeisterei, beseitigen. Der Verursacher ist bisher unbekannt. Laut einer Zeugin soll es sich um einen Lkw gehandelt haben, an dem die Heckklappe geöffnet gewesen sei und welcher von Vienenburg kommend auf die A 36 in Richtung Braunschweig aufgefahren sei. Das amtliche Kennzeichen konnte nicht benannt werden. Weitere Zeugen, welche relevante Hinweise zu dem Verursacher gegeben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Bad Harzburg
Telefon: 05322-91 111-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 70907 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.