POL-GM: 270920-788: Kölner musste nach Alkoholunfall zur Blutprobe

27.09.2020 – 14:08

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Nümbrecht (ots)

Deutlich unter Alkoholeinwirkung stehend ist am frühen Sonntagmorgen (27. September) ein 30-jähriger Kölner mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen mehrere Findlinge gefahren. Zeugen hatten beobachtet, wie der Mann gegen ein Uhr vom Happacher Weg aus kommend ohne zu Bremsen die Kreuzung mit der Landstraße 95 querte. Der ohne Licht fahrende Wagen kam kurz darauf in der Industriestraße von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Findlinge einer Parkplatzabgrenzung. Ein paar Meter weiter endete die Fahrt dann vor einem Strommasten, wo der Wagen nicht mehr fahrbereit zum Stillstand kam. Zeugen, die zur Hilfe eilten, halfen dem leicht verletzten und stark alkoholisierten Fahrer aus dem Wagen; die Polizei veranlasste eine Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
E-Mail:
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 74985 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.