POL-BOR: Ahaus – Gefahrenstellen durch verschmutzte Fahrbahnen

27.09.2020 – 12:25

Kreispolizeibehörde Borken

Ahaus (ots)

Gefährlich glatt wurde es in der Nacht zum Samstag auf mehreren Straßen im Raum Ahaus. Schuld daran war nicht etwa ein lokaler Kälteeinbruch: Vielmehr war es nach Erntearbeiten zu Verunreinigungen auf der K 17, der L 560 und der Nordtangente gekommen. Polizeibeamte stellten fest, dass Erdreich und teilweise auch Lehm die Straßen verschmutzt hatten. Nach Regenfällen waren die Fahrbahnen in den betroffenen Abschnitten sehr glatt und stellten entsprechende Gefahrenstellen dar. Kräfte der Ahauser Feuerwehr reinigten die Fahrbahnen, Mitarbeiter des Ahauser Bauhofes stellten Hinweisschilder auf. Das Ordnungsamt der Stadt Ahaus wurde benachrichtigt. Die erforderlichen Sperrungen dauerten bis gegen 10.30 Uhr an. Der Verursacher wurde ermittelt; die Beamten fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900 2204
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 70909 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.