POL-BO: Kontrolle endet nach kurzer Flucht an Betonpoller

27.09.2020 – 12:25

Polizei Bochum

Bochum (ots)

Der Hinweis auf einen defekten Scheinwerfer eines Pkw nahm am gestrigen Samstag gegen 6.10 Uhr einen anderen Verlauf als erwartet:

Auf diesen leichten Mangel wiesen Polizisten der Präsidiumswache einen 30-jährigen Mann aus dem asiatischen Raum am Nordring hin. Als er auf mehrfache Handzeichen nicht reagierte und angesprochen werden sollte, beschleunigte er unvermittelt seinen Wagen mit durchdrehenden Reifen und fuhr davon.

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Mehrere andere Fahrzeuge mussten bremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Auf dem Tankstellengelände an der Widumestraße hielt der Wagen kurz an – dahinter der Streifenwagen. Der Mann setzte zurück und fuhr erneut davon; auch der Streifenwagen musste zurücksetzen musste, um einen Unfall zu vermeiden. Am Nordring / Uhlandstraße hielt der Pkw abermals kurz an, eine Insassin verließ das Fahrzeug.

Die weitere, nur kurze, Flucht setzte sich auf der Uhlandstraße in Richtung Schillerstraße fort. An der Kreuzung Uhlandstraße / Am Bergbaumuseum kam der Autofahrer auf dem nassen Kopfsteinpflaster von der Fahrbahn ab und riss einen Begrenzungsstein auf dem dortigen Gehweg aus der Verankerung. Eine noch Unbekannter, nach dem bislang vergeblich gesucht wurde, sowie eine weitere Frau verließen an der Unfallstelle den Wagen. Der Autofahrer flüchtete in ein Gebüsch und wurde wenig später durch weitere Beamte widerstandslos festgenommen. Ebenso konnten beide Frauen (22) angetroffen werden. Sie wurden zum Sachverhalt vernommen.

Gegen den 30-Jährigen, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, aber lagen gleich drei Haftbefehle zur Vollstreckung vor. Er wurde zu Wache gebracht und gab an, Drogen konsumiert zu haben. Ein Arzt entnahm ihm Blutproben.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurde eine Tüte mit einer unbekannten Substanz gefunden, die noch untersucht werden wird. Nun warten umfangreiche Anzeigen auf den Mann.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail:
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 74956 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.