POL-BO: Auffahrunfall in Bochum-Harpen, zwei Verletzte (37) und 14.000 Euro Sachschaden

27.09.2020 – 13:25

Polizei Bochum

Bochum (ots)

Bereits am Freitag (25. September, 16.30 Uhr) kam es in Bochum-Kirchharpen zu einem Verkehrsunfall mit drei insgesamt drei Beteiligten.

Alle befuhren den Harpener Hellweg. In Höhe der Baldurstraße kam es zu einem Auffahrunfall:

Eine 37-jährige Frau aus Marl hatte dort verkehrsbedingt gehalten, da ein vor ihr fahrender Wagen nach links abgebogen war.

Hinter der Frau musste ein 63-jähriger Autofahrer aus Österreich sein Fahrzeug darum ebenfalls abbremsen, als es durch einen Aufprall von hinten auf den Wagen der Marlerin geschoben wurde.

Dies hatte ein 54-jähriger Mann aus Dortmund verursacht. Er war zuvor auf den Wagen des Österreichers aufgefahren und gab an, unerklärlich abgelenkt gewesen zu sein.

Die 37-jährige und ihr gleichaltriger Beifahrer (ebenfalls aus Hamm) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wollten sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

Der Sachschaden wird auf 14.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail:
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 74953 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.