POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich-Wittmund für Samstag / Sonntag, 26./27.09.2020

27.09.2020 – 11:43

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Aurich/Wittmund (ots)

Altkreis Aurich

Verkehrsgeschehen

Pkw unter Einfluss von Alkohol geführt

Eine Funkstreife der Polizei Aurich kontrollierte am Samstagvormittag in Aurich einen Pkw. Im Verlauf der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest und ließen schließlich eine Blutentnahme durchführen. Der 51-jährige Mann aus Großefehn wird sich nun im Rahmen eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens verantworten müssen.

Pkw im Graben

Am frühen Sonntagmorgen wurde der Polizei Aurich ein im Graben liegender Pkw in Dietrichsfeld gemeldet. Weitere Ermittlungen führten zum Antreffen eines 30-jährigen Mannes aus Aurich, der im Verdacht steht, den Verkehrsunfall verursacht und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt zu haben. Da die Person zudem unter Einfluss von Alkohol stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Betrunken mit dem Fahrrad unterwegs

Am Sonntagmorgen bemerkten Beamte der Polizei Aurich einen Fahrradfahrer, der in Moordorf, auf der Auricher Straße, höchst unsicher mit seinem Fahrrad fuhr. Eine folgend durchgeführte Verkehrskontrolle des 44-jährigen Mannes aus Südbrookmerland führte zur Wahrnehmung erheblichen Alkoholgeruchs. Nachdem eine Atemalkoholmessung einen Wert von über 2 Promille ergab, veranlassten die Beamten eine Blutentnahme und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

Norden – Kennzeichendiebstahl

In der August-Hinrichs-Straße in Norden wurde das Kennzeichenpaar NOR-D 9264 am 26.09.2020 gegen 11:00 Uhr von einem geparkten VW Golf durch bislang Unbekannt entwendet. Hinweise dazu nimmt die Polizei Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 entgegen.

Verkehrsgeschehen

Upgant-Schott – Unfallflucht

Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Widzel-Tom-Brook-Straße beobachten Zeugen, wie die Fahrerin eines grauer VW Polo gegen die hintere Stoßstand eines grauen Hyundai fährt, einen Schaden dadurch verursacht und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Weitere Zeuge werden gebeten, sich mit der Polizei Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 in Verbindung zu setzen.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Diebstahl in Hofläden Am Samstagvormittag kam es in einem Hofladen in Marx, Marxer Hauptstraße, und in Horsten, Naustraße, zu Diebstählen. Die Täter hebelten die SB-Kasse auf und entwendeten Bargeld. Die Polizei bittet um Hinweise, Tel. 04462-9110, insbesondere in Bezug auf einen mitgeführten bzw. gestohlenen Pkw BMW in grau mit der Städtekennung EU.

Ladendiebstahl/Beleidigung von Polizeibeamten Am frühen Samstagabend kam es in einem Geschäft in der Finkenburgstraße zu einem Diebstahl. Ein bislang unbekannter, jugendlicher Mann hatte eine Flasche Wodka in seinem Rucksack deponiert und war ohne zu bezahlen aus dem Geschäft geflüchtet. Auf der Flucht wurde er jedoch aufgehalten und entledigte sich des Rucksacks. Er konnte aber flüchten. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Wittmund, Tel. 04462-9110, in Verbindung zu setzen. Die aufnehmenden Beamten wurden durch einen hinzugekommenen Passanten, einem 23-jährigen, amtsbekannten Wittmunder, übelst beleidigt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Verkehrsunfallgeschehen Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstagvormittag auf der B461, Carolinensieler Straße Höhe Funnix. Ein 85-jähriger Fahrer eines Nissan Micra aus Westerstede überholte einen vor ihm fahrenden 28-jährigen Fahrer eines VW Passat aus Stedesdorf, der in Höhe Funnix nach links abbiegen wollte. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit Sachschaden. Eine 85-jährige Beifahrerin im Nissan sowie der Stedesdorfer wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000EUR. Zu einem weiteren Unfall kam es kurze Zeit später auf der B461 in Höhe Neufunnixsiel. Ein 61-jähriger Fahrer eines Opel Zafira aus Düsseldorf wollte an einer Bushaltestelle wenden und übersah hierbei den herannahenden Opel Astra einer 67-jährigen Fahrerin aus Haltern. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail:
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 74953 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.