PP Ravensburg: Meldungen für den Landkreis Sigmaringen

25.09.2020 – 13:18

Polizeipräsidium Ravensburg

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Autofahrer schwankt mit 3,4 Promille über Tankstellengelände

Erheblich alkoholisiert war am Donnerstagabend gegen 17.15 Uhr ein 54-jähriger Pkw-Fahrer in Sigmaringen unterwegs. Als er auf einem Tankstellengelände in der Mühlbergstraße aus seinem Wagen ausstieg, wurden Passanten auf seinen schwankenden Gang aufmerksam und verständigten die Polizei. Die Beamten trafen den Mann kurze Zeit später an seiner Wohnadresse an. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von mehr als 3,4 Promille ergab, wurde in einem nahegelegenen Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Der 54-Jährige musste seinen Führerschein abgeben und wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt.

Meßkirch

Unerlaubte Abfallentsorgung

Ein 78-jähriger Mann, der am Sonntagmittag gegen 11.45 Uhr an einer Grillstelle bei Bichtlingen mehrere beschichtete Spanplatten verbrannte, muss nun mit einer Anzeige rechnen. Zeugen waren auf die unerlaubte und umweltschädliche Art der Abfallentsorgung aufmerksam geworden und hatten den die Beamten des Polizeipostens Meßkirch verständigt. Vor Ort wurde das Verbrennen weiterer Platten untersagt.

Bad Saulgau

Schaufel auf L 283 beschädigt Auto

Ein unbekannter Fahrzeugführer hat am Donnerstagnachmittag gegen 15.45 Uhr auf der L 283 zwischen Fulgenstadt und Bad Saulgau eine Schaufel verloren und somit einen Verkehrsunfall verursacht. Ein 22 Jahre alter Autofahrer erkannte das auf der Fahrbahn liegende Werkzeug zu spät, fuhr mit seinem Mercedes drüber und riss sich dabei die Ölwanne auf. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Das ausgelaufene Öl, das sich auf einer Strecke von etwa 50 Metern auf der Fahrbahn verteilte, wurde durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr beseitigt. Personen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Saulgau (Tel.: 07581/482-0) zu melden.

Hohentengen

Unbekannter versucht Hecke anzuzünden

Ein Unbekannter hat in der Zeit von Mittwoch bis Donnerstagabend versucht in der Kesselwagstraße eine Hecke in Brand zu setzen, indem er brennbare Flüssigkeit verschüttete und anzündete. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Brandstiftung und bittet Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich telefonisch unter 07581/482-0 zu melden.

Illmensee

Junger Raser ohne Führerschein – Unfall

Am Donnerstag gegen 15 Uhr kam es auf der L 201 b zwischen Pfrungen und Illmensee zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 21-jähriger Pkw-Fahrer verletzt wurde. Der Mann, der in Fahrtrichtung Ruschweiler fuhr, kam in einer langgezogenen Linkskurve, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, auf die Gegenfahrspur. Die 27-jährige Fahrerin, die mit ihrem sechs Jahre alten Kind in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, konnte einen Frontalzusammenstoß nur durch eine Vollbremsung verhindern. Der junge Fahrer wich ebenfalls aus, verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab wo er gegen einen Baum prallte. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Pkw, an dem wirtschaftlicher Totalschaden (3.500 Euro) entstand, war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppfahrzeug geborgen werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug nicht zugelassen und der Unfallverursacher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Des Weiteren bestand der Verdacht, dass er zum Unfallzeitpunkt unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, weshalb im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe veranlasst wurde. Der Polizeiposten Pfullendorf ermittelt gegen den 21-Jährigen.

Pfullendorf

Linienbus fährt in Anhänger

Ein 38-jähriger Fahrer eines Linienbusses ist am Donnerstagmorgen gegen 10.30 Uhr auf der Überlinger Straße infolge Unachtsamkeit auf den Pkw-Anhänger eines am Kreisverkehr verkehrsbedingt haltenden 71-Jährigen aufgefahren. Durch den Aufprall wurde der Anhänger aus der Anhängerkupplung des Autos gerissen und kam quer auf dem Kreisverkehr vom Stehen. Es entstand Gesamtsachschaden von etwa 6.000 Euro. Personen wurden beim Unfall nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Simon Göppert
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail:
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 75711 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.