POL-WI: Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

25.09.2020 – 13:02

Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden

1. Geld abgehoben und anschließend bestohlen, Mainz-Kastel, Otto-Suhr-Ring, Donnerstag, 24.09.2020, 10.55 Uhr

(ds)Am Donnerstagvormittag wurden einem 77-jährigen Mann seine Ersparnisse aus der Jackentasche gestohlen, nachdem er zuvor das Geld bei einer Bank abgehoben hatte. Der Senior hob am Morgen bei seiner Bank in der Wiesbadener Innenstadt einen hohen Geldbetrag ab. Das Geld steckte er in seine Jackentasche, zog den Reißverschluss zu und fuhr anschließend mit einem Linienbus nach Mainz-Kastel. Als er an der Haltestelle Otto-Suhr-Ring aussteigen wollte, kam ein Mann von hinten und griff ihm unter die Arme, um ihn offensichtlich zu helfen, da der Geschädigte mit einem Rollator unterwegs war. Dieses lehnte der Geschädigte jedoch ab. Der unbekannte Mann stieg dann aus dem Bus aus und ebenso der Geschädigte. Hier musste er feststellen, dass die Geldbörse aus seiner Jackentasche gestohlen wurde. Der unbekannte Mann wird beschrieben als 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, habe eine dunklere hellbraune Hautfarbe gehabt und einen Mundschutz getragen. Das 1. Polizeirevier in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber und Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

2. Taschendiebe unterwegs, Wiesbaden, Elsässer Platz, Donnerstag, 24.09.2020, zwischen 13.00 und 13.15 Uhr

(ds)Am Donnerstagmittag wurde einem 75-jährigen Mann die Geldbörse aus seiner Herrenhandtasche gestohlen. Anschließend wurde noch mit der entwendeten EC-Karte Geld am Automaten abgehoben. Der 75-Jährige hatte sich um 13.00 Uhr auf eine Bank am Elsässer Platz gesetzt. Hier wurde der Senior zunächst von einem unbekannten Mann mit einer Straßenkarte angesprochen und nach dem Weg gefragt. Kurz darauf kam ein zweiter Unbekannter mit unverständlichen Fragen und wild gestikulierend auf ihn zu. In beiden Fällen kamen die Männer dem Senior sehr nahe und berührten diesen. Kurz darauf bemerkte der Geschädigte, dass die Geldbörse aus seiner mitgeführten Handtasche entwendet wurde. Als er anschließend, zuhause angekommen, mit seiner Bank telefonierte, wurde ihm mitgeteilt, dass mit der entwendeten EC-Karte mittlerweile auch noch 1000,- Euro am Geldautomat abgehoben wurden. Die unbekannten Männer werden wie folgt beschrieben: Der erste Mann soll ca. 35 Jahre alt gewesen sein, von sportlicher, kräftiger Figur, ca. 1,70 – 1,75 Meter groß, dunkelblonde Haare mit rasierten Seiten und Hinterkopf, habe eine gepflegte Erscheinung gehabt und eine weiße Hose und weiße Sportschuhe getragen. Der zweite unbekannte Mann sei ca. 40 bis 45 Jahre alt gewesen, ca. 1,80 Meter groß, habe lockige Haare und eine dünne, schlanke Figur gehabt. Das 1. Polizeirevier in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber und Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

3. Auseinandersetzungen beim Fußballspiel, Mainz-Amöneburg, Biebricher Straße, Donnerstag, 24.09.2020, 21.20 Uhr

(ds)Am Donnerstagabend kam es bei einem Fußballspiel auf dem Sportplatz in Amöneburg zu Auseinandersetzungen auf dem Spielfeld. Mehrere Personen waren gg. 21.20 Uhr während des Fußballspiels aneinandergeraten, so dass die Polizei hinzu gerufen wurde, die mit 2 Streifenwagen anrückte. Neben den Spielern und Betreuern soll nach einer Zeugenaussage auch ein Zuschauer daran beteiligt gewesen sein. Es wurde mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung und eine Anzeige wegen Beleidigung erstattet. Das 5. Polizeirevier in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen.

4. Brand einer Großraummülltonne in Kastel, Mainz-Kastel, Castellumstraße, Festgestellt: Freitag, 25.09.2020, 01.18 Uhr

(ds)In der Nacht zum Freitag brannte eine Großraummülltonne in der Castellumstraße. Ein aufmerksamer Anwohner bemerkte um 01.18 Uhr die brennende Mülltonne und verständigte die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte der Zeuge das Feuer bereits durch einige Eimer Wasser löschen, so dass die Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten durchführen musste. Die Großraummülltonne für Altpapier, die bei dem Brand unbeschädigt blieb, stand unter einem bewachsenen Unterstand mit weiteren Mülltonnen, so dass durch das frühzeige Erkennen des Brandes ein größerer Schaden verhindert werden konnte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Wohnungseinbrüche in Erbenheim, Wiesbaden-Erbenheim, Donnerstag, 24.09.2020, 11.15 Uhr bis 21.05 Uhr

(ds)Am Donnerstag kam es in Wiesbaden-Erbenheim zu zwei Wohnungseinbrüchen. In der Mittagszeit zwischen 11.15 Uhr und 12.50 Uhr brachen unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Buschungstraße auf. In dem Haus wurden Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen durchsucht. Es wurde Bargeld in Höhe eines geringen dreistelligen Betrages gestohlen. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Am Mittwochabend zwischen 17.45 Uhr und 2.05 Uhr verschafften sich unbekannte Täter auf bisher ungeklärte Weise Zutritt zu einer Wohnung in der Tempelhofer Straße. Hier wurde Bargeld in einem hohen dreistelligen Bereich und ein Handy entwendet. Auch in diesem Fall liegen keine Täterhinweise vor. Die Kriminalpolizei Wiesbaden bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Aktueller Blitzerreport,

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. In der kommenden Woche finden ausschließlich unangekündigte Messungen statt.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Lagercontainer von Einbrechern angegangen, Hünstetten, Limbach, Am Hümes, 19.09.2020, 18.00 Uhr bis 23.09.2020, 20.00 Uhr,

(pl)Zwischen Samstagabend und Mittwochabend haben sich Einbrecher in Limbach auf dem Baseball-Gelände in der Straße “Am Hümes” an einem Lagercontainer zu schaffen gemacht. Den Tätern gelang es jedoch nicht, in den Container einzudringen, so dass sie unverrichteter Dinge die Flucht ergriffen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

2. Zwei Verletzte bei Motorradunfall, Rüdesheim, Eibingen, Nothgottesstraße, Klosterpfad, 24.09.2020, 16.50 Uhr,

(pl)Bei einem Motorradunfall in Eibingen wurden am Donnerstagnachmittag der 66-jährige Fahrer und dessen 71-jährige Sozia verletzt. Der 66-Jährige war gegen 16.50 Uhr mit seinem Motorrad vom Klosterpfad nach rechts in die Nothgottesstraße eingebogen, als er die Kontrolle über seine Maschine verlor und zu Fall kam. Bei dem Sturz wurden der Fahrer und seine 71-jährige Sozia verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

3. Pkw ausgewichen – 3.000 Euro Schaden, Walluf, Bundesstraße 260, 24.09.2020, 06.50 Uhr,

(pl)Am Donnerstagmorgen musste eine 18-jährige Autofahrerin auf der B 260 bei Walluf einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen und beschädigte sich dabei ihren eigenen Pkw erheblich. Die Unfallverursacherin oder aber der Unfallverursacher soll einfach weitergefahren sein. Die 18-Jährige war, den eigenen Angaben zufolge, gegen 06.50 Uhr mit ihrem blauen Opel Meriva von Martinsthal kommend in Richtung des Zubringers zur B 42 unterwegs, als ihr kurz vor der Abfahrt nach Niederwalluf ein Fahrzeug entgegengekommen sei, welches sich zum Teil auf ihrem Fahrstreifen befunden habe. Diesem Fahrzeug sei sie nach rechts ausgewichen und habe daraufhin mit ihrem Pkw die Leitplanke touchiert. Die Eltviller Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Unfallzeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 zu melden.

4. Geparktes Auto beschädigt – Unfallflucht!, Taunusstein, Neuhof, Daimlerstraße, 19.09.2020, 21.40 Uhr bis 22.10 Uhr,

(pl)Bei einer Unfallflucht in Taunusstein-Neuhof wurde am vergangenen Samstagabend ein geparkter grauer Audi A3 beschädigt. Das im hinteren, linken Bereich beschädigte Auto war zwischen 21.40 Uhr und 22.10 Uhr in der Daimlerstraße am Fahrbahnrand abgestellt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

5. Aktueller Blitzerreport, Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. In der kommenden Woche finden ausschließlich unangekündigte Messungen statt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail:

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 76188 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.