POL-DEL: Landkreis Wesermarsch: Verkehrsunfallflucht in Esenshamm dank Zeugen aufgeklärt

25.09.2020 – 12:22

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch

Delmenhorst (ots)

Auf Grund eines Feuerwehreinsatzes am Donnerstag, 24. September 2020, gegen 16:00 Uhr, waren größere Absperrmaßnahmen in Esenshamm notwendig.

Obwohl die Sperrung für Verkehrsteilnehmer sichtbar eingerichtet wurde, überfuhr eine 75-Jährige Nordenhamerin diese, räumte selbstständig zwei Absperrhütchen beiseite und fuhr mit ihrem Pkw-VW in die gesperrte Straße Achterdorp ein.

Nach einigen Metern fuhr sie rückwärts und beschädigte dabei ein dort geparktes Feuerwehrfahrzeug. Anschließend sammelte sie die beschädigten Teile ihres Rückscheinwerfers ein und entfernte sich dann unerlaubt vom Unfallort.

Dank aufmerksamer Zeugen konnten die Personalien der Frau ermittelt werden. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Der Gesamtschaden wurde auf etwa 2.800 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Natalia Schubert
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail:
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 70073 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.