Bundespolizeidirektion München: Finger in der ICE-Tür eingeklemmt /54-Jähriger wird Fingerkuppe abgetrennt

{{#credit.text}}

{{credit.label}}:
{{credit.text}}

{{/credit.text}}{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

Bundespolizeidirektion München: Finger in der ICE-Tür eingeklemmt /54-Jähriger wird Fingerkuppe abgetrennt
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Am Mittwoch (23. September) ereignete sich am Hauptbahnhof München ein Unfall beim Einstieg in einen ICE, welcher von München nach Hamburg unterwegs war. An einem bereitgestellten ICE öffneten sich am Mittwochnachmittag die Türen des zweiten Zugteils nicht, weshalb der Zugchef den manuellen Türöffnungsvorgang löste. Dabei öffnete nur eine Tür des betroffenen Zugteils zur Hälfte. Eine 54-jährige Deutsche wollte durch die halb geöffnete Tür einsteigen und diese mit der linken Hand aufhalten, die Tür schloss sich jedoch unvermittelt. Dabei klemmte sich die Schwabacherin den Zeigefinger ein. Die Fingerkuppe wurde durch die sich schließende Tür abgetrennt. Eine vor Ort befindliche Ärztin leistete bis zum Eintreffen des Rettungswagens Erste Hilfe. Die Frau kam in ein Münchner Klinikum.

Die Bundespolizei ermittelt zum Unfallhergang in alle Richtungen.

Rückfragen bitte an:

Sina Dietsch
Pressestelle
Telefon: 089 515550-224
E-Mail:
http://www.bundespolizei.de

Die Bundespolizei untersteht mit ihren rund 40.000 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern dem Bundesministerium des Innern. Ihre polizeilichen
Aufgaben umfassen insbesondere den grenzpolizeilichen Schutz des
Bundesgebietes und die Bekämpfung der grenzüberschreitenden
Kriminalität, die Gefahrenabwehr im Bereich der Bahnanlagen des
Bundes und die Sicherheit der Bahnreisenden, Luftsicherheitsaufgaben
zum Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit des zivilen Luftverkehrs
sowie den Schutz von Bundesorganen. Weitere Informationen erhalten
Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter
Kontaktadresse.
 

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 70073 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.