POL-UL: (GP) Eislingen – Nicht um den Schaden gekümmert / Nach einem Ausweichmanöver landete am Freitag ein BMW in den Leitplanken bei Eislingen.

18.09.2020 – 11:08

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Kurz vor 0.30 Uhr fuhr der 21-Jährige mit seinem BMW in der Straße “Am Eichenbach” in Richtung Eislingen. Ein unbekannter Autofahrer kam entgegen und fuhr in Richtung B10. Der fuhr wohl mittig auf beiden Fahrstreifen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der 21-Jährige seinen BMW nach links. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto und prallte mehrfach gegen die Leitplanke. Die Unbekannte fuhr weiter. Bei dem Unfall erlitt der 21-Jährige leichte Verletzungen. Er kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Der BMW war nicht mehr fahrbereit. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro.

Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

+++++++ 1701230

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 72071 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.