POL-MI: Bewaffneter Mann überfällt Lottogeschäft

18.09.2020 – 10:48

Polizei Minden-Lübbecke

Bad Oeynhausen (ots)

Ein mit einem Messer bewaffneter Unbekannter hat am Donnerstagnachmittag die Lotto-Annahmestelle an der Schulstraße überfallen. Mit dem Geld aus der Kasse floh der Mann auf einem Fahrrad. Die allein anwesende 62-jährige Angestellte blieb unverletzt.

Den ersten Ermittlungen der Beamten der Kriminalwache zufolge betrat der etwa 35 Jahre alte und circa 1,75 Meter große Mann gegen 14.30 Uhr das zwischen der Triftenstraße und der Arndtstraße liegende Geschäft. Unter Vorhalt eines rund 30 Zentimeter langen Gegenstandes, mutmaßlich einem Messer, forderte der Mann die Herausgabe des Geldes. Mit seiner Beute verließ er das Geschäft, ging zu einem in der Nähe abgestellten Rad und flüchtete damit über die Straße “Am Ziegenbach”.

Um nicht erkannt zu werden, hatte der Räuber eine graue Filzmütze tief in sein Gesicht gezogen. Zudem trug er einen schwarzen Rundschal über Mund und Nase. Zu seiner Bekleidung gehörten weiterhin ein graues Hemd sowie eine schwarze Hose.

Eine Fahndung der Polizei nach dem Flüchtigen brachte keinen Erfolg. Daher hoffen die Ermittler, das Zeugen den Mann auf seinem Rad vor oder nach dem Überfall unmaskiert bemerkt haben. Hinweise werden erbeten unter Telefon (0571) 88660.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail:
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 69250 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.