POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.09.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

18.09.2020 – 11:00

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Tauberbischofsheim-Dittwar: Wer zerkratzte Ford in Einfahrt?

Während ein Ford über Nacht in einer Hofeinfahrt in der Talstraße in Tauberbischofsheim-Dittwar parkte, zerkratzte eine unbekannte Person die komplette Fahrerseite mit einem spitzen Gegenstand. Das Auto befand sich im Zeitraum von Mitternacht bis Mittwochmorgen, 8 Uhr, in der Einfahrt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 entgegen.

Külsheim: Drei PKW ineinandergeschoben

Drei stark beschädigte Fahrzeuge und circa 13.000 Euro Sachschaden: Das ist das Ergebnis eines Unfalls am Donnerstagmittag in Külsheim. Gegen 13.30 Uhr war eine 65-Jährige mit ihrem PKW auf der Wertheimer Straße in Hundheim in Fahrtrichtung Wertheim unterwegs. Als die Person am Steuer eines vorausfahrenden Fahrzeugs nach rechts in eine Hofeinfahrt abbiegen wollte, hielt sie verkehrsbedingt an. Auch der hinter ihr fahrende 25-Jährige PKW-Fahrer bremste sein Auto bis zum Stillstand ab. Allerdings erkannte ein 84-Jähriger am Steuer eines PKW mit Anhänger die Situation zu spät, fuhr auf das Fahrzeug vor ihm auf und schob dieses damit auf das vorderste Auto. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 19
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 70870 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.