LPI-NDH: Ein vermeintlicher Scherz könnte teuer werden, Feuerwehr und Polizei prüfen beißenden Geruch

18.09.2020 – 10:00

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Sondershausen (ots)

Zwanzig Feuerwehrleute mit sechs Einsatzfahrzeugen rückten Donnerstagabend bei einer Firma in der Frankenhäuser Straße an. Beim Schichtwechsel nahmen Mitarbeiter in einer Produktionshalle einen beißenden Geruch wahr. Mit Messtechnik kontrollierten die Feuerwehrleute die Halle und wurden fündig. Möglicherweise hatte sich jemand einen Scherz erlaubt und eine sogenannte Stinkbombe gezündet. Aufgefundene Ampullen deuten darauf hin. Nach über drei Stunden ging die Produktion in der Nacht weiter. Die Untersuchung der Ampullen ist noch nicht abgeschlossen, eine Gesundheitsgefährdung wird ausgeschlossen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail:
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 71839 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.