Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 17. September 2020

17.09.2020, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Diebstahl auf Baustelle

KALTENTAL/HELMISHOFEN. Unbekannte Täter entwendeten von der Baustelle eines Rohbaus Am Bahnhof sechs Rollen Dachpappe im Wert von 800 Euro. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Montag- und Mittwochabend. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-0.
(PI Buchloe)

Pkw-Lenker unter Drogeneinfluss

BUCHLOE. Mittwochnachmittag unterzogen Beamte der PI Buchloe einen 19-jährigen Pkw-Lenker in der Angerstraße einer Verkehrskontrolle. Da die Beamten drogenspezifische Auffälligkeiten bemerkten, wurde ein Drogenvortest durchgeführt. Dieser verlief positiv, daher ordneten die Beamten eine Blutentnahme beim Fahrer an und unterbanden dessen Weiterfahrt. Dem jungen Mann drohen ein hohes Bußgeld sowie ein Fahrverbot.
(PI Buchloe)

Marihuana im Reisegepäck

FÜSSEN. Eine Kleinmenge Marihuana fanden Beamte der Grenzpolizei Pfronten
bei einer 19-jährigen Frau. Die Polizisten stellten das Rauschgift in einem Behältnis im Kofferraum ihres Pkws fest und beschlagnahmten es anschließend.
Etwas später kontrollierten die Beamten noch einen 39-jährigen Mann, der etwa viereinhalb Gramm Marihuana in einer Umhängetasche mitführte.
Auch stellten die Polizeibeamten das Betäubungsmittel sicher und zeigten den Mann an.
(GPS Pfronten)

Unbekannter wirft Stein auf zwei Schulen

FÜSSEN. In der Nacht zu Mittwoch, dem 16.09.2020, wurde eine Doppelglasscheibe an der Eingangstüre der Realschule in Füssen beschädigt. Ein bisher unbekannter Täter warf einen Stein in die Glasscheibe. Dabei splitterte die Äußere, die Innere blieb nahezu unbeschädigt. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.
Im gleichen Zeitraum wurde auch eine Fensterscheibe im Treppenhaus der Montessori-Schule durch einen Stein beschädigt. Der Schaden beträgt hier ca. 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230.
(PI Füssen)

Einbruch in Büroraum

HALBLECH-BUCHING. In der Nacht vom 15.09. auf 16.09.2020 wurde in einen Büroraum eines metallverarbeitenden Betriebs in Buching eingebrochen. Ein unbekannter Täter hebelte zunächst ein Fenster auf und gelangte so in das Büro. Dort hebelte er zwei Dokumententresore auf und entwendete aus der Portokasse Bargeld. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230.
(PI Füssen)

Unfall zwischen zwei Wohnmobilen

SCHWANGAU. Am 16.09.2020 streiften sich im Krehtalweg zwei Wohnmobile im Gegenverkehr. Beide Fahrer bezichtigen sich gegenseitig, jeweils zu weit links gefahren zu sein, obwohl die Fahrbahn objektiv breit genug für beide Fahrzeuge ist. Bei einem wurde der linke Außenspiegel eingeklappt, beim anderen brach das linke Spiegelgehäuse. Der Schaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.
(PI Füssen)

Maskenverweigerer in Dialysepraxis

FÜSSEN. Ein 34-jähriger Dialysepatient hat bereits mehrfach in den vergangen Tagen eine Praxis in Füssen ohne Mund-Nase-Schutz betreten und die vorgeschriebenen Hygieneschutzmaßnahmen nicht beachtet. Auf die Einhaltung der Hygienevorschriften hingewiesen, wurde er ausfallend und beleidigte das anwesende Personal und bedrohte einzelne weibliche Fachkräfte. Da er durch sein uneinsichtiges Verhalten auch andere Patienten gefährdet, wurde die Polizei hinzugerufen. Den Täter erwarten nun mehrere Anzeigen.
(PI Füssen)

Motorradfahrer überholt rechts und kollidiert mit Pkw

SCHWANGAU. Am Nachmittag des 16.09.2020 kollidierte auf der Füssener Straße in Schwangau ein Pkw mit einem Motorrad. Mehrere Fahrzeuge mussten verkehrsbedingt warten, weil ein Unbeteiligter nach links abbiegen wollte. Der 50-jährige Motorradfahrer überholte verbotenerweise rechts die Wartenden. Der Fahrer hinter dem abbiegenden Pkw, wollte in dem Augenblick an dem Unbeteiligten rechts vorbeifahren, als der Motorradfahrer auf seiner Höhe war. Es kam zum Zusammenstoß. Der 50-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst erstversorgt. Am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.
(PI Füssen)

Motorradfahrer bei Unfall verletzt

FÜSSEN. Am Mittwochabend ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Füssen und Pfronten ein Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Motorradfahrer musste aufgrund zähflüssigen Verkehrs abbremsen. Dies bemerkte eine 55-jährige Autofahrerin hinter ihm zu spät und fuhr ihm auf das Hinterrad auf. Der 20-Jährige wurde durch den Aufprall in den Graben geschleudert. Er wurde dabei verletzt und zur Versorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Das Motorrad musste nach der Unfallaufnahme abgeschleppt werden.
(PI Füssen)

Vermisst gemeldete Mädchen werden bei Fahndung aufgefunden

PFRONTEN. Am Mittwochabend kurz vor 20:00 Uhr meldete eine Jugendeinrichtung in Pfronten zwei Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren als abgängig. Da der Gesundheitszustand einer der beiden nicht gänzlich gesichert war, wurden von der Polizeiinspektion Füssen Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Nach intensiver Suche griff eine Polizeistreife der PI Füssen beide Mädchen gegen 23:30 Uhr auf. Die 16-Jährige wurde daraufhin vom Rettungsdienst zur Beobachtung in ein Klinikum gebracht.
(PI Füssen)

Erneut Parker im Landschaftsschutzgebiet

HALBLECH-SCHWANGAU. In der Nacht auf Donnerstag wurden von der Polizei Füssen erneut mehrere Fahrzeuge festgestellt, die unerlaubt im Landschaftsschutzgebiet am Hegratsrieder See und Schwansee parkten. Die Betroffenen erwartet ein empfindliches Bußgeld.
Es wird noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nur auf den vorgesehenen Parkflächen und in der Zeit von 07:00 Uhr bis 21:00 Uhr geparkt werden darf.
(PI Füssen)

Ein Bier zu viel

PREM. In der Nacht auf Donnerstag unterzogen Beamte der PI Füssen einen 56-jährigen Autofahrer einer Verkehrskontrolle. Dabei überprüften die Beamten auch die Fahrtüchtigkeit. Bei einem Alkoholtest stellte sich heraus, dass der Wert knapp über 0,5 Promille lag. Den Herrn erwarten nun 500 Euro Bußgeld sowie ein Monat Fahrverbot.
(PI Füssen)

Verkehrsunfallflucht

KAUFBEUREN. Im Tatzeitraum vom 14.09.2020, 20:00 Uhr bis 15.09.2020, 06:45 Uhr, ereignete sich in der Buronstraße in Kaufbeuren eine Verkehrsunfallflucht. Hierbei wurde ein geparkter blauer Opel Zafira, welcher am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß parkte, durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug angefahren und beschädigt. Am geparkten Pkw wurde die linke Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne seine Personalien zu hinterlassen, oder den Unfall zu melden. Der Schaden wurde auf circa 500 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Kaufbeuren unter 08341/9330. (PI Kaufbeuren)

Alkohol am Steuer

KAUFBEUREN. Am 16.09.2020 unterzogen Beamte der PI Kaufbeuren im Laufe des Nachmittags einen 52-jähriger Fahrzeugführer in der Buronstraße in Kaufbeuren einer Verkehrskontrolle. Hierbei nahmen die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt und der 52-Jährige muss sich nun bezüglich einer Verkehrsordnungswidrigkeit verantworten.
(PI Kaufbeuren)

Sachbeschädigung an geparktem Pkw

KAUFBEUREN. Innerhalb der letzten sieben Tage wurde ein Pkw, welcher in der Straße Am Webereck geparkt war, von einem bislang unbekannten Täter mit einem spitzen Gegenstand beschädigt. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 150 Euro. Zeugen, welche Hinweise auf Tat und Täterschaft geben können, werden gebeten sich unter der 08341/9330 bei der Polizei Kaufbeuren zu melden.
(PI Kaufbeuren)

Rucksack verloren

PFRONTEN. Am Mittwochvormittag hat eine 61-jährige Radfahrerin ihren grünen Radrucksack auf dem Radweg zwischen Vils und Pfronten verloren. Eine Absuche verlief bislang ohne Erfolg. In dem Rucksack befanden sich das Handy und die Geldbörse der Frau. Hinweise bitte an die Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000.
(PSt Pfronten)

Schulwegüberwachung

PFRONTEN. Im Rahmen der Schulwegüberwachung wurden am Mittwochmorgen Geschwindigkeitsmessungen an Schulbushaltestellen und im verkehrsberuhigten Bereich vor der Grundschule von der Polizei Pfronten durchgeführt. Die meisten Pkw-Fahrer hielten sich vorbildlich an die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten. Einige wenige Pkw-Lenker wurden belehrt und verwarnt. Der Schnellste war mit 47 km/h in einer Tempo-30-Zone an der Haltestelle vorbeigefahren. Auch in nächster Zeit wird die Polizei Pfronten verstärkt in der Schulwegüberwachung und an den Schulbushaltestellen unterwegs sein.
(PSt Pfronten)

Fahrverbote nach Geschwindigkeitsmessungen

WALD. Die Polizeiinspektion Marktoberdorf führte am vorgestern eine Geschwindigkeitsmessung im Ortsteil Ronried mit einem Lasermessgerät durch. Während der rund zwei Stunden andauernden Messung stellten die Beamten 13 Fahrzeugführer fest, die mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und damit im Bußgeld-Anzeigenbereich unterwegs waren. Drei Fahrzeugführer müssen zudem mit einem Fahrverbot rechnen, da sie die Ortstraße, zugelassen sind 50 km/h, mit deutlich über 80 km/h befuhren.
(PI Marktoberdorf)