Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 17. September 2020

17.09.2020, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Verkehrsunfallflucht

RETTENBERG. Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 08.00 und 09.50 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführerin Greggenhofen gegen den Zaun des Anwesens Haus Nr. 18 und fuhr anschließend davon, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 300 Euro zu kümmern. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
(PI Immenstadt)

Verkehrsunfall

IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 12.30 Uhr, rangierte ein71-Jähriger rückwärts auf einem Parkplatz in der Seestraße. Hierbei übersah er eine hinter seinem Fahrzeug stehende 72-Jährige und stieß mit dieser zusammen. Die Frau fiel durch den Anstoß zu Boden und verletzte sich leicht.
(PI Immenstadt)

Verkehrsunfall

WERTACH. Am Mittwoch, gegen 14.20 Uhr, befuhr eine 66-Jährige mit ihrem Fahrrad die Staatsstraße 2007 von Wertach in Richtung Rettenberg und bog dann von dieser nach links in Richtung Waldspielplatz ab. Hierbei übersah sie jedoch einen nachfolgenden 61-jährigen Motorradfahrer, der sie in diesem Moment überholen wollte und stieß mit diesem zusammen. Beide Beteiligten wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.300 Euro.
(PI Immenstadt)

Unter Alkoholeinfluss Pkw geführt

SONTHOFEN. Während der Durchführung einer Laserkontrolle einer Polizeistreife auf der B308 in Bad Hindelang überprüften die Beamten gestern Abend auch einen 36-jähriger Pkw-Fahrer. Hierbei stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein angebotener Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Der Pkw wurde verkehrssicher abgestellt. Der Fahrer muss mit einem Fahrverbot und einer Geldbuße rechnen.
(PI Sonthofen)

Alkohol- und Drogenfahrt

SONTHOFEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fuhr in der Illerstraße ein 39-jähriger Mann mit seinem Pkw auffallend flott an einer Streife vorbei. Die Beamten konnten den Mann eine Weile später anhalten und kontrollieren. Neben Alkoholgeruch ergaben sich für die Beamten auch Anzeichen auf einen vorangegangenen Drogenkonsum. Das Ergebnis des Atemalkoholtests lag deutlich über der Grenze zur absoluten Fahruntüchtigkeit, sodass eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Zudem stellten die Beamten den Führerschein an Ort und Stelle sicher.
(VPI Kempten)

Nicht genehmigte Fahrt mit einem Sonderfahrzeug

KEMPTEN. Am Mittwochnachmittag rief ein Mitarbeiter der Stadt Kempten bei der Polizei an. Er hatte gesehen, dass ein Kranfahrzeug im Stadtgebiet fuhr, obwohl er als zuständiger Sachbearbeiter den dafür erforderlichen Antrag bereits abgelehnt hatte. Die Streifen im Stadtgebiet wurden informiert. Eine Streife der Polizeiinspektion Kempten stellte das Fahrzeug schließlich am Stiftsplatz.
Die genaueren Umstände ermittelt jetzt die Schwerverkehrskontrollgruppe der VPI Kempten, sodass derzeit noch nicht genau gesagt werden kann, wie hoch die Bußgeldbescheide für den Fahrer und den Halter werden; zumindest seitens des Halters ist dabei wohl von einer Vorsatztat auszugehen.
(VPI Kempten)

Verkehrsunfallflucht

WALTENHOFEN. Am Mittwoch kam es gegen 15:05 Uhr in der Ausfahrt der A 980 auf die B 19 zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Diese zwei Pkw, ein schwarzer SUV und ein weißer Pkw Nissan, hatten zuvor die A 980 in Richtung Waltenhofen hintereinander befahren. An der AS Waltenhofen fuhren sie ab. Der Pkw Nissan ordnete sich auf einem Geradeausfahrstreifen ein, während der schwarze SUV auf den Rechtsabbiegestreifen auf die B 19 fuhr. Der schwarze SUV sei im weiteren Verlauf jedoch zu weit nach links gekommen und habe dabei den Pkw Nissan gestreift. Ohne sich um weiteres zu kümmern, fuhr der Lenker des schwarzen SUV weiter. Die Geschädigte meint, dass es evtl. ein SUV der Marke Volvo war, dessen Kennzeichen mit einem „T“ begann. Am Nissan entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)

Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Vermutlich um die Mittagszeit wurde am Mittwoch in der Wiesstraße ein roter Pkw VW Golf am Frontstoßfänger angefahren. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro und fuhr weiter. Der Vorfall wurde durch eine Zeugin beobachtet, die am geschädigten Fahrzeug eine Nachricht hinterließ. Der Geschädigte kam später zur Anzeigenerstattung zur Polizei. Die Notizen der Zeugin zum Fahrzeug und zum Fahrer sind sehr detailliert. Die für die Halteranschrift zuständige Polizeidienststelle wurde um weitere Ermittlungen ersucht. Das Fahrzeug konnte noch nicht überprüft werden.
(VPI Kempten)

Geschwindigkeitskontrollen

OBERSTAUFEN. Bei einer Geschwindigkeitsmessung am 16.09.2020 auf der St 2005 zwischen Weißenbach und Aach wurden insgesamt 13 Verkehrsteilnehmer beanstandet, welche schneller als die erlaubten 100 km/h unterwegs waren. Darunter auch drei Motorradfahrer mit 127 km/h, 130 km/h und 132 km/h.
(PSt Oberstaufen)