POL-RT: Brände; Mehrere Verkehrsunfälle, teils mit Schwerverletzten/Zeugenaufruf; Einbruch in Firma; Sturz von Leiter

17.09.2020 – 11:26

Polizeipräsidium Reutlingen

Reutlingen (ots)

Essen auf Herd vergessen

Angebranntes Essen auf dem Herd ist die Ursache für einen größeren Rettungseinsatz vergangene Nacht in Storlach gewesen. Gegen 23.30 Uhr rückten die Einsatzkräfte zu einem Mehrfamilienhaus in die Schweidnitzer Straße aus. Nachdem Feuerwehrleute die Tür einer dortigen Wohnung zwangsweise geöffnet hatten, stellten sie das angebrannte Essen auf dem angeschalteten Herd fest und lüfteten die Räumlichkeiten. Der 32-jährige Bewohner, der geschlafen hatte, wurde dem Rettungsdienst übergeben und mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Sachschaden ist nach derzeitigem Kenntnisstand nicht entstanden. (rn)

Reutlingen (RT): Biker mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Schwere Verletzungen hat ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend in Reutlingen erlitten. Kurz nach 18 Uhr wollte eine 61-jährige Opel Corsa-Lenkerin von der Hechinger Straße aus nach links in die Bierwiesenstraße abbiegen und missachtete hierbei den Vorrang eines entgegenkommenden, 59 Jahre alten Motorradfahrers. Der Biker kollidierte mit der rechten Seite des Wagens, stürzte auf den Asphalt und verletzte sich schwer. Er musste in der Folge mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden auf 15.000 Euro. Das Motorrad wurde abgeschleppt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger in die Unfallermittlungen einbezogen. (mr)

Esslingen (ES): Unfall im Feierabendverkehr

Leichte Verletzungen hat eine jugendliche Zweirad-Lenkerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der L 1192 erlitten. Eine 40-jährige Lenkerin eines VW up! war gegen 17.10 Uhr auf der Landstraße von Nellingen herkommend in Richtung Esslingen unterwegs und musste in einem größeren Rückstau im Feierabendverkehr anhalten. Die Pkw-Lenkerin wendete daraufhin trotz durchgezogener Linie, um den Stau zu umfahren. Hierbei kam es zur Kollision mit der 17 Jahre alten Lenkerin eines Leichtkraftrads, die an der Fahrzeugschlange vorbeifuhr. Die Verletzte wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere tausend Euro. (ms)

Bempflingen (ES): Betrunken Unfall verursacht

Ein betrunkener Autofahrer hat am Mittwochnachmittag einen Verkehrsunfall in Bempflingen verursacht. Eine 65-Jährige musste um 15.45 Uhr mit ihrem Renault auf der Lindenstraße an der Einmündung in die Nürtinger Straße verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender, 69 Jahre alter Mercedes-Lenker fuhr im Anschluss ungebremst mit seiner E-Klasse gegen den stehenden Wagen der Frau. Durch den Aufprall zog sie sich leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten eine starke Alkoholfahne beim Unfallverursacher fest. Ein Test ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Einen Führerschein konnten ihm die Polizeibeamten nicht abnehmen, da er diesen bereits wegen einer zurückliegenden Trunkenheitsfahrt abgeben musste. Der Schaden beträgt etwa 2.500 Euro. (ms)

Neckartenzlingen (ES): Bekleidungsstücke gestohlen

Eine Firma in der Ulrich-Gminder-Straße ist in der Nacht zum Donnerstag von einem Einbrecher heimgesucht worden. Über aufgehebelte Fenster gelangte der unbekannte Täter in der Zeit von 18 Uhr bis drei Uhr sowohl in den Bürokomplex als auch in das Lager des Unternehmens. Das Gebäudeinnere durchsuchte er nach Stehlenswertem und ließ ersten Erkenntnissen zufolge mehrere Kartons mit Bekleidungsstücken mitgehen. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (sm)

Neckartenzlingen (ES): Handtasche auf Herd abgelegt

Eine auf einem Herd abgelegte Handtasche hat am Donnerstagmorgen zu einer Alarmierung der Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei geführt. Gegen 5.40 Uhr rückten die Helfer in den Eichwasenring aus, da von Zeugen ein Brand in einem Mehrparteienhaus gemeldet worden war. Vor Ort stellte sich heraus, dass in der Küche einer Wohnung eine auf einem eingeschalteten Herd liegende Handtasche zu qualmen begonnen hatte, was zu einer erheblichen Rauchentwicklung führte. Die 79-jährige Bewohnerin konnte die Handtasche selbst in die Spüle neben dem Herd ziehen. Zu einem offenen Feuer war es nicht gekommen. Alle Bewohner des Gebäudes blieben unverletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte nur geringer Sachschaden an der Handtasche samt Inhalt entstanden sein. (sm)

Owen (ES): Junge Motorradfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich eine junge Motorradfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der L 1210 zugezogen. Die 18-Jährige befuhr kurz nach 15.30 Uhr mit ihrer Yamaha die Landstraße von Beuren herkommend in Richtung Owen. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah sie, dass ein vorausfahrender, 47-jähriger Lenker eines VW Passat nach links auf den Parkplatz Maienwasen abbiegen wollte. Verkehrsbedingt musste der Autofahrer hierzu zunächst anhalten. Die 18-Jährige prallte mit Wucht gegen den stehenden Pkw. Sie musste nach einer notärztlichen Versorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden. Ihre Maschine war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen versorgt werden. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 10.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme war die L 1210 in beide Richtungen bis 16.30 Uhr voll gesperrt. (ms)

Unterensingen (ES): Zeugen zu Verkehrsunfallflucht gesucht

Das Polizeirevier Nürtingen sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Mittwochnachmittag ein Kind verletzt worden ist. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein Elfjähriger gegen 17 Uhr mit seinem Tretroller die Blumenstraße in Richtung Esslinger Straße und wollte an der Einmündung der Nelkenstraße nach links abbiegen. Nachdem sich der Junge bereits zur Fahrbahnmitte hin eingeordnet hatte, wurde er von einem schwarzgrauen Pkw überholt und dabei vom rechten Außenspiegel am linken Arm gestreift. Der unbekannte Autofahrer hielt zwar an und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden des Kindes, fuhr dann jedoch weiter in Richtung Esslinger Straße. Am Abend musste sich der Elfjährige mit seiner Mutter zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus begeben, wo eine Verletzung am Arm diagnostiziert wurde. Bei dem Pkw mit Esslinger-Kennzeichen, der rote Bremssättel und einen hellen Innenraum hat, könnte es sich um einen Alfa Romeo handeln. Der Fahrer ist zirka 30 Jahre alt, ungefähr 180 cm groß und sehr schlank. Er hat kurze Haare, trug lockere, bunte Kleidung und ist offensichtlich Raucher. Zeugenhinweise werden unter Telefon 07022/9224-0 entgegengenommen. (mr)

Hochdorf (ES): Aufgrund Unachtsamkeit aufgefahren

Rund 8.000 Euro Blechschaden sind am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall auf der L 1201 zwischen Hochdorf und Notzingen entstanden. Die 24-jährige Lenkerin eines Smart war gegen 20.25 Uhr auf der Landesstraße in Richtung Notzingen unterwegs. Dabei krachte sie nahezu ungebremst ins Heck eines Wagens, dessen 69 Jahre alte Fahrerin zuvor aus einem Feldweg auf die Fahrbahn eingebogen war und den Abbiegevorgang bereits abgeschlossen hatte. Durch die Wucht des Aufpralls war der Smart nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden. Die L 1201 war kurzfristig in beide Richtungen voll gesperrt. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es jedoch nicht. (mr)

Hochdorf (ES): Feuer außer Kontrolle geraten

Auf einem Wiesengrundstück in Verlängerung der Karlstraße ist am späten Mittwochnachmittag ein Feuer außer Kontrolle geraten. Kurz vor 18 Uhr verbrannte dort ein 43-Jähriger Grünschnitt, wobei die Flammen auf einen hölzernen Tierunterstand übergriffen. Dieser stand kurz darauf in Vollbrand und brannte trotz des schnellen Eingreifens der alarmierten Feuerwehr vollständig nieder. Durch die Einsatzkräfte konnte jedoch ein Übergreifen der meterhohen Flammen auf in der Nähe befindliche Bäume und Sträucher verhindert werden. Der 43-Jährige hatte bei ersten Löschversuchen leichte Verletzungen erlitten. Es entstand nur geringer Sachschaden. (mr)

Nürtingen (ES): Bei Sturz schwer verletzt

Beim Sturz von seinem Fahrrad hat sich am Mittwochabend ein 79-Jähriger schwere Verletzungen zugezogen. Der Senior verlor kurz vor 18.30 Uhr auf der abschüssigen Zugäckerstraße die Kontrolle über sein Citybike und kam im Bereich der von rechts einmündenden Rötestraße zu Fall. Ein Rettungswagen brachte den 79-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. (mr)

Nürtingen (ES): Radfahrer zu Fall gebracht und davongefahren (Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier Nürtingen sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwochabend auf der Straße Am Lerchenberg ereignet hat und später bei der Polizei zur Anzeige gebracht wurde. Nach derzeitigem Kenntnisstand war ein noch unbekannter Lenker eines schwarzen Kleinwagens gegen 19.10 Uhr dort in Richtung Humpfentalstraße unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 43 geriet der Wagen offenbar so weit nach links, dass ein entgegenkommender Radfahrer stark bremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der 13-Jährige stürzte in der Folge über den Lenker hinweg auf die Straße. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er sich später zur Behandlung in ein Krankenhaus begeben musste. Der Kleinwagenfahrer soll nach dem Vorfall zwar gebremst, seine Fahrt allerdings ohne anzuhalten fortgesetzt haben. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf das gesuchte Fahrzeug oder den unbekannten Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 07022-9224-0 zu melden. Insbesondere die zwei Frauen, die sich nach dem Sturz um den Jungen gekümmert hatten werden gebeten, sich zu melden. (rn)

Rottenburg (TÜ): Unter Alkoholeinfluss gegen Verkehrsinsel gefahren

Eine 21-Jährige musste am frühen Donnerstagmorgen ihren Führerschein abgeben, nachdem sie unter Alkoholeinfluss gegen eine Verkehrsinsel gefahren ist. Die Frau befuhr gegen 1.15 Uhr mit einem VW die Sprollstraße in Richtung des Kreisverkehrs und prallte gegen eine dortige Verkehrsinsel. Weil sie sich anschließend offenbar kaum auf den Beinen halten konnte, alarmierte ein Zeuge die Polizei. Die Beamten fanden das beschädigte Fahrzeug anschließend auf dem Parkplatz einer nahegelegenen Tankstelle. Die 21-Jährige wurde im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung unweit ihrer Wohnanschrift aufgegriffen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von deutlich über 1,5 Promille, weshalb sie eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen musste. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. (rn)

Tübingen (TÜ): Von Leiter gestürzt

Ein 21-Jähriger ist am Mittwochabend bei einem Arbeitsunfall in der Neckarhalde verletzt worden. Der junge Mann war gegen 18.50 Uhr mit Zimmermannsarbeiten beschäftigt und verlor dabei auf einer Leiter den Halt. Er stürzte in der Folge rund zwei Meter tief zu Boden. Nach einer medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde der Gestürzte vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. (mr)

Bodelshausen (TÜ): Pkw contra Traktor

Eine verletzte Autofahrerin und ein total beschädigter Pkw sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag in der Steinstraße. Ein 20-Jähriger befuhr kurz vor 17.30 Uhr mit einem Traktor die Mössinger Straße ortseinwärts. Im Kreuzungsbereich mit der Steinstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden und daher vorfahrtsberechtigten Audi A3 einer 21-Jährigen, die mit ihrem Wagen gegen das rechte Hinterrad des Steyr prallte. Dabei verletzte sich die junge Frau nach derzeitigem Kenntnisstand leicht, weshalb sie vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht wurde. Am Audi dürfte Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden sein. Er musste abgeschleppt werden. Die landwirtschaftliche Zugmaschine blieb augenscheinlich unbeschädigt. (mr)

Albstadt (ZAK): Jugendlicher Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Mit einer schweren Beinverletzung musste ein junger Motorradfahrer nach einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in eine Klinik eingeliefert werden. Eine 39-Jährige befuhr gegen 14.50 Uhr mit ihrem Opel Vivaro die L 449 von Bitz herkommend in Richtung Neuweiler. An der Einmündung in die L 442 wollte sie nach links in Richtung Tailfingen abbiegen. Hierzu musste sie zunächst verkehrsbedingt anhalten. Nachdem eine von links kommende Pkw-Lenkerin nach rechts abgebogen war, fuhr die Opel-Lenkerin los. Als sie den hinter dem abbiegenden Pkw fahrenden, 17 Jahre alten Motorradfahrer erblickte, bremste sie bis zum Stillstand ab. Der Jugendliche konnte trotz eines Ausweichmanövers einen Zusammenstoß nicht verhindern und stürzte auf die Fahrbahn. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Schaden beläuft sich auf zirka 7.000 Euro. (ms)

Rangendingen (ZAK): Riskantes Überholmanöver (Zeugenaufruf)

Im Zuge der Ermittlungen zu einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag bei Rangendingen bittet das Polizeirevier Hechingen um Zeugenhinweise. Kurz vor elf Uhr setzte ein 52-Jähriger mit seinem Opel Tigra auf der L 410 von Rangendingen nach Hechingen-Stein trotz Gegenverkehrs zum Überholen eines schwarzen Pkw an, weshalb ein entgegenkommender, 30-jähriger Seat-Lenker stark abbremsen und nach rechts in den Grünstreifen ausweichen musste. Dort kollidierte der Seat mit einem Leitpfosten, ehe er in einer Wiese stehen blieb. Von einem Abschleppunternehmen musste der Wagen, an dem sich der Blechschaden auf etwa 2.000 Euro beläuft, geborgen werden. Zu einem Zusammenstoß mit dem Opel war es nicht gekommen. Zeugen des Unfalls, insbesondere der noch unbekannte Fahrer des überholten schwarzen Pkw, werden gebeten, sich unter Telefon 07471/9880-0 zu melden. (mr)

Jungingen (ZAK): Tier ausgewichen und auf Brückengeländer geprallt

Weil er einem Tier ausgewichen ist, hat ein Autofahrer am Mittwochnachmittag in der Killertalstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Der 38-Jährige war gegen 16.30 Uhr mit seinem Mercedes auf der Ortsdurchfahrt in Fahrtrichtung Burladingen unterwegs, als etwa auf Höhe der Einmündung der Märzengasse offenbar ein Tier in der Größe einer Katze von links nach rechts die Straße überquerte. Aufgrund des Ausweichmanövers kam der Mercedes nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Brückengeländer. Der Fahrzeuglenker, der sich bei dem Aufprall leichte Verletzungen zugezogen hatte, begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Sein Mercedes, an dem wirtschaftlicher Totalschaden von rund 15.000 Euro entstanden war, musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der am Brückengeländer entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. (sm)

Rückfragen bitte an:

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 53094 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.