POL-REK: 200917-2: Autofahrerin konnte eigenes Auto nicht stoppen – Hürth

17.09.2020 – 12:00

Polizei Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Eine 26-Jährige Frau hat am Donnerstag (16. September) versucht, ihren Wagen am Wegrollen zu hindern und hat sich dabei schwer verletzt. Gegen 19:00 Uhr stellte die 26-Jährige ihren Wagen auf einer Parkfläche an der Mühlenstraße ab. Sie und ihre Beifahrerin waren bereits ausgestiegen und hatten die Parkfläche verlassen, als ein Zeuge ihnen vom Balkon hinterherrief, dass das Auto wegrollen würde. Die 26-Jährige lief daraufhin zurück und stellte sich zwischen ihren Wagen und einen Zaun. Sie versuchte mit ihren Händen einen Zusammenstoß zwischen Zaun und Auto zu verhindern, wurde jedoch zwischen beidem eingeklemmt. Die 26-Jährige konnte sich eigenständig befreien, wurde aber schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur weiteren Behandlung in eine Uniklinik. Die Ermittlungen hat das Verkehrskommissariat aufgenommen. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail:
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 52577 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.