POL-RBK: Leichlingen – Yorkshire-Terrier getötet: Polizei warnt vor frei herumlaufenden Kampfhund

17.09.2020 – 13:24

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Leichlingen (ots)

Am vergangenen Dienstag (15.09.) wurde ein Yorkshire-Terrier von einem großen, grau-silbernen Kampfhund der Rasse American Staffordshire Terrier in Leichlingen-Mitte zerfetzt und getötet. Der frei herumstreunende Kampfhund näherte sich gegen 11:00 Uhr einer Terrasse in der Kirchstraße und stürzte sich sofort auf den kleinen, dort spielenden Terrier. Danach entfernte sich der Hund in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht nun dringend nach dem Besitzer des Kampfhundes und bittet die Bevölkerung, bei Sicht des Tieres sofort den kostenfreien Notruf 110 zu wählen.(ma)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail:

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 53105 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.