POL-PPWP: Taschendiebe sind (leider) geschickt

17.09.2020 – 12:25

Polizeipräsidium Westpfalz

Kaiserslautern (ots)

Beim Einkaufen ist eine Frau aus dem Stadtgebiet am Mittwoch Opfer von Taschendieben geworden. Nach Angaben der 66-Jährigen wurde ihr der Geldbeutel aus der Handtasche gestohlen – obwohl sie die Tasche über der Schulter trug.

Demnach müssen die Diebe zwischen 12.40 und 12.50 Uhr in einem Supermarkt in der Kurt-Schumacher-Straße zugegriffen haben. Bei welcher „Gelegenheit“ die Täter das Portemonnaie aus der Tasche zogen, konnte die Frau nicht sagen – ihr war niemand Verdächtiges aufgefallen. Erst an der Kasse stellte die 66-Jährige fest, dass die Geldbörse nicht mehr da ist. Die Täter erbeuteten unter anderem mehr als 200 Euro Bargeld.

Die Polizei empfiehlt: Am besten nehmen Sie immer nur so viel Bargeld mit, wie Sie gerade benötigen. Achten Sie darauf, dass die Tasche, in der Sie den Geldbeutel transportieren, verschlossen ist und niemand „leichten Zugriff“ hat. Machen Sie es Dieben so schwer wie möglich, indem Sie beispielsweise die Tasche nah am Körper und mit den Verschlüssen zur Körperseite hin tragen. Bei offenen Taschen (zum Beispiel Körben) oder Taschen, die auf dem Rücken getragen werden, ist es empfehlenswert, Geldbörse und Handy nicht „ganz oben“ drauf zu legen, beziehungsweise Geldbörse/Handy in der Kleidung zu verstauen. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail:
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 50323 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.