POL-PPKO: Spontan-Kundgebung auf dem Münzplatz und kleinere Unfälle mit Unfallflucht – gestern war es ruhig in Koblenz

17.09.2020 – 10:17

Polizeipräsidium Koblenz

Koblenz (ots)

Einen weitgehend ruhigen Verlauf des gestrigen Tages vermeldet die Polizei Koblenz für ihre beiden Stadt-Inspektionen.

Neben den alltäglichen, kleineren Einsätzen und Verkehrsunfällen gab es am frühen Abend eine Spontan-Kundgebung auf dem Münzplatz. Ca. 30 Personen hatten dort in der Zeit von 18.00 – 18:30 h für Erhaltung eines Waldstückes im Bereich Hessen demonstriert. Die Demo verlief ohne besondere Vorkommnisse.

Als gestern gegen 06:45 h ein Radfahrer vom Wallersheimer Weg in die Andernacher Straße abbiegen wollte, wurde er von einem Fußgänger quasi umgerannt. Der Radfahrer stürzte und zog sich eine Schürfwunde zu. Von dem Sturz unbeeindruckt verließ der verursachende Fußgänger den Unfallort, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Die Polizeiinspektion 2 sucht nun den Unfallverursacher, den ein Zeuge wie folgt beschreibt: ca. 60 Jahre alt, graue Haare, bekleidet mit grauer Jacke. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2.

In der Theo-Mackeben-Straße streifte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beim Einparken einen ordnungsgemäß abgestellten, grau-en VW Lupo. Die Unfallzeit ist nicht festzustellen. Das Fahrzeug war dort in der Zeit von 07.00 h – ca. 14.15 h geparkt. Es entstand leichter Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise auch hier an die Polizeiinspektion 2.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
EPHK Ulrich Sopart
Telefon: 0261-103-2014
E-Mail:
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 52583 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.